Freiburg und zurück

Veröffentlicht: 26. Juni 2011 in Hund, Leonies Leben 2011, Reisen 2011
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Die letzten Tagen in  Freiburg habe ich bei warmen und ab und zu bewölktem Wetter sehr genossen. Mit dem Hund bin ich durch die Felder und Wiesen gelaufen und mit dem Rad war ich in Freiburg und Umgebung unterwegs. Am letzten Tag habe ich noch einmal die City aufgesucht und mich an dem südländischem Flair erfreut. An der Dreisam gab es einen Kaffee und auf dem Münsterplatz und dem riesigen Münster eine leckere Münster Bratwurst. Die ist für mich bei meinen Freiburgaufenthalten nicht weg zu denken. Gerne gehe ich auch in den kleinen Gassen, in denen kleine Bächle lang fließen spazieren. Wenn der Hund dabei ist, muss er  natürlich dort hinein. Alleine springe ich gerne von einer zur anderen Seite und beobachte die Kinder, die ihre kleinen Schiffe in den Bächen schwimmen lassen oder hinter sich her ziehen. Durch die Hauptstraße mit den rot blühenden großen Oleanderkübeln verließ ich die Stadt und freute mich bereits auf den nächsten Besuch.

TAKE ME HOME

Die Landstraßen und die Autobahn haben mich dann nach Hause zurück geführt. Nach neun Tagen mit Hund und Fahrrad auf Tour bin ich nun wieder zu Hause eingetroffen und kann mich nun wieder auf die Verwaltung unseres privaten Chaos konzentrieren. Das Haus steht noch, im Garten sind zum Glück auch noch einige Pflanzen erhalten geblieben und ein großer Poststapel wartet auf Bearbeitung. Back home again.

Leider ist der Kater nun schon seit über einer Woche überfällig. Ob er auch eine kleine Reise unternommen hat oder sich nur eine zweite neue Familie gesucht hat? Ich bin ratlos. Ich hätte ihm doch vielleicht lieber ein Funkhalsband kaufen sollen. So werde ich mich in den nächsten Tagen aufmachen und mich intensiv nach ihm in unserer näheren und weiteren Umgebung umsehen.

Ich wünsche allen Lesern einen schönen Tag und einen stressfreien Sonntag.

Advertisements
Kommentare
  1. der_emil sagt:

    Oh! Zuerst dachte ich, Du hast alle Strecken mit Fahrrad und Hund nebendran zurückgelegt – ’s war aber wohl doch nicht so …

    Für die Katersache wünsch ich (und bete ich um ) einen guten Ausgang.

    Gefällt mir

  2. sucherin sagt:

    Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Allerdings ist das tatsächlich eine große Wunschvorstellung von mir, einmal irgendwie quer durch Deutschland mit Fahrrad und Hund zu fahren. Problem ist dabei, dass der Hund wahrscheinlich nicht so lange Strecken laufen kann. Er läuft bestimmt 12 Kilometer mit. Danach ist er aber fertig. Auf die Art käme ich nicht sehr weit. Vielleicht fällt mir dazu noch eine Lösung ein.
    Habe gestern einen Zettel an der Bushaltestelle gesehen, dass hier im Ort jemanden eine Katze zugelaufen ist. Der Sache gehe ich heute nach – vielleicht habe ich ja Glück und es ist unser Kater. Einen schönen Sonntag.

    Gefällt mir

  3. Synapse sagt:

    Sag, ist dein Katerle wieder eingetrudelt? Och, das wäre für mich eine mittlere Katastrophe, wenn mein Dicker abwandern würde.

    Auf jeden Fall ist es toll, dass du wieder zu Hause bist und dein Haus noch steht und auch du OK bist.

    Nun arbeite dein Choas auf, was ein Urlaub immer mit sich bringt und dann versorg uns weiter mit deinen tollen Berichten. Ich warte geduldig. Alles liebe, Mandy

    Gefällt mir

  4. Gabi sagt:

    Sehr schön, wie Du hier Deine kleine Reise beschrieben hast.
    Und Gott sei Dank ist Dein Kater wieder aufgetaucht. Hoffentlich bleibt er Dir jetzt mal länger erhalten.

    Was Fahrrad und Hund betrifft. Wie wäre es mit einem Anhänger? Ich hab da zwar keine Erfahrung damit, aber ich seh öfter mal Leute mit Anhänger, wo entweder Kinder oder auch Hunde drinnen sitzen. Nur denk ich mir, dass das fahren mit so einem Gerät hinten dran recht anstrengend sein muss und man weiß ja natürlich auch nicht, ob Hund das auch mag.

    Gefällt mir

  5. sucherin sagt:

    Das mit dem Anhänger ist eine gute Idee und ich habe auch schon darüber nachgedacht. Allerdings sind Hundeanhänger sehr teuer und ich weiß auch noch nicht, ob der Hund das mag und ob ich die ganze Last +Packtaschen ziehen mag. Wenn die Zeit gekommen ist, wird mir hoffentlich etwas einfallen. viele liebe Grüße

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s