Überraschungspaket aus der Tonne – Teil 1

Veröffentlicht: 24. Juli 2011 in Leonies Leben 2011
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Vor einigen Tagen öffnete ich unsere Altpapiertonne, um etwas Altpapier dort hinein zu werfen. Die Tonne wird einmal im Monat geleert und da dieses gerade zwei Tage vorher geschehen war, erwartete ich eine fast leere Tonne. Zu meinem großen Schrecken war die große blaue Tonne jedoch bereits wieder weit über die Hälfte voll. Ich war entsetzt und sah mir die Bescherung näher an. Da hatte anscheinend jemand Müll,  der aus allen möglichen alten Schachteln und Dosen bestand, bei uns in die Papiertonne entsorgt. Ich beugte mich über die Tonne und nahm alles was nicht in den Papiermüll gehörte heraus und füllte es in die entsprechenden anderen Tonnen um. Wie kommt jemand bloß dazu seinen ganzen Müll in unserer blauen Altpapiertonne zu entsorgen?

Als ich ärgerlich alles aus der Tonne genommen hatte, entdeckte ich darunter ein riesiges Paket, das noch ungeöffnet war und an einen mir nicht bekannten Herren in Bonn adressiert war. Interessiert nahm ich das Paket aus der Tonne und mit in die Wohnung. Da ich weder die Straße noch den Herrn kannte, dachte ich mir, dass ich zunächst bei UPS nachfragen sollte. Denn es war klar und deutlich zu sehen, dass das Paket mit UPS von Lübeck nach Bonn geschickt werden sollte. Hatte der Bote von UPS das Paket in unsere Tonne geschmissen, um sich seine Arbeit ein wenig zu erleichtern? Auf der UPS Homepage fand ich eine Telefonnummer, die ich anrief.  Sofort landete ich in einer teuren Warteschleife, in der nette Ansagen und Werbung für UPS in einer unendlichen Schleife abgespielt wurden. Nach einiger Zeit mit netter Warteschleifenmusik legte ich auf und suchte auf der Homepage von UPS nach weiteren Kontaktmöglichkeiten. Per Mail konnte ich mich dann meiner aufkommenden Wut entledigen. Das ging jedoch erst nachdem ich ca. 30 Pflichtangabefelder ausgefüllt hatte. Nach dem Absenden meiner „Wutmail“ erhielt ich kurz danach eine Mail von UPS, dass sich ein kompetenter Mitarbeiter von UPS innerhalb eines Tages bei mir melden würde.

Parallel fahndete ich jedoch noch nach dem Empfänger, der nicht im Internet und auch nicht in den gelben Seiten zu finden war. Es gab Herren mit diesem Namen in Bonn, aber die hatten eine andere Adresse. Die Absenderadresse in Lübeck war auch nicht sehr aussagefähig, da diese nur aus Lübeck und einigen Buchstaben bestand. Alles schon sehr misteriös. Kurz dachte ich auch an eine Paketbombe, aber wer sollte denn ausgerechnet in unserer Tonne eine Paketbombe plazieren? Sollte ich das Paket öffnen? Ich ließ es und hoffte auf Aufklärung durch einen kompetenten Mitarbeiter von UPS. Der ließ jedoch auf sich warten.

Später hatte ich dann doch die Lage der auf dem Paket angegebenen Straße ermittelt und einige Herren, die aber nicht zu der Straße paßten. Irgendwie regte das Paket meine Fantasie an und ich malte mir die abenteuerlichsten Erklärungen aus, wie das Paket bei uns gelandet sein könnte. Und wer hatte auf das Paket diesen Müll geschüttet und wieso? Hat der Leser eine Antwort? Ich habe keine, werde aber berichten sobald ich schlauer bin.

Während ich auf einen Anruf von UPS warte, wünschen ich allen Lesern einen guten Tag und keine Überraschungspakete aus der Tonne.

Advertisements

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s