Laute Laute im Wald

Veröffentlicht: 27. August 2011 in Leonies Leben 2011, Natur
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Auf einer meiner täglichen Waldspaziergänge mit dem Hund hörte ich vor einiger Zeit ein merkwürdiges Geräusch. Einmal, zweimal und dann war Ruhe. Ich wollte es bereits innerlich beiseite schieben, als die lauten Laute wieder an mein Ohr drangen. Den Klang kann ich gar nicht so genau beschreiben, aber ich dachte zuerst an einen röhrenden Hirsch. In dem Waldstück, in dem ich unterwegs war und das doch recht nahe an bewohntem Gebiet lag, hatte ich zwar schon Rehe, Hasen und sogar Wildschweine gesehen. Einen Hirsch konnte ich mir hier jedoch ehrlich gesagt überhaupt nicht vorstellen. Einen Moment überlegte ich, ob ich das Geräusch, dass nun fast zu einem „Dauerröhren“ überging, einfach ignorieren oder ob ich diesem Klang auf den Grund gehen sollte.

Meine Neugier siegte und ich schlug den Weg Richtung Klang ein. Das Geräusch wurde lauter, hörte zwischenzeitlich wieder auf und fing wieder an. Ich mußte noch ca. 5o Meter durch einen fast zugewachsenen Pfad gehen und dann stand ich auf einer Lichtung und erkannte die Ursache für das Geräusch. Der Ton kam tatsächlich von einem Didgeridoo. Ein Mann saß mitten im Wald auf einer Lichtung und spielte auf seinem Didgeridoo. Jetzt war mir auch klar, woher ich das Geräusch kannte. Ich hatte des öfteren in Fußgängerzonen Musikern mit ihrem Didgeridoo zugehört. Ein Hirsch war nicht in der Nähe und wäre vielleicht auch geflüchtet.

Aber warum saß der Mann nun mitten im Wald und blies auf seinem Didgeridoo? Ganz genau werde ich es nicht erfahren, denn ich konnte ihn nicht fragen. Und das wiederum war mir deshalb nicht möglich, weil um den Mann eine ganze Filmcrew herum stand und ihn filmte. Ein Assistent aus dem Team rannte –  gleich als er mich sah  – auf mich zu und erklärte mir, dass ich mich bitte wieder „verziehen“ solle, da hier ein Film gedreht würde. Da mein Labrador anfing zu bellen, begab ich mich dann auch unverzüglich wieder zurück in den Wald. Und während ich durch den schmalen Pfad in Richtung Hauptweg lief, hörte ich die Laute aus dem Wald langsam leiser werden. Schade, dass ich nicht gefragt habe, um was für einen Film es sich handelt und wann er ins Kino kommt oder im Fernsehen gesendet wird. Vielleicht habe ich ja Glück und sehe eines Tages im Fernsehen einen Mann mitten im Wald auf einem Didgeridoo spielen.

Dies war übrigens ein anderes Filmteam, das mir auch unter einem Baum auf der Bundesgartenschau auffiel. Da hatte ich die Kamera dabei, aber der Mann unter dem Baum hatte leider sein Didgeridoo vergessen :-).

Ich wünsche allen Lesern einen schönen Tag und angenehme Töne.

Advertisements
Kommentare
  1. der_emil sagt:

    Ich wär da auch neugierig gewesen … (Hier in der Stadt wird zeimlich oft gefilmt, ich seh da auch ganz gern zu, war auch schon ungeplanter Statist, als ich mich in die Menschenmenge schlich.)

    Daß ich neugirig bin auf Deine fünf Marotten, weißt Du aber schon?

    Gefällt mir

  2. Ja, wer rechnet schon damit, mitten im Wald einer Filmcrew zu begegnen! Natürlich wäre es schön, wenn du wüsstest, in welchem Film du quasi dabeigewesen bist. Ich drücke dir die Daumen, dass du vielleicht irgendwann die Szene im Wald zufällig im Kino oder Fernsehen wiedererkennst…
    LG von Rosie

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s