Auf dem Rücken der Pferde….Traum oder Wirklichkeit?

Veröffentlicht: 9. September 2011 in Hund, Leonies Leben 2011, wishcraft
Schlagwörter:, , , ,

Jeden Morgen laufe ich auf meiner Morgenjoggingrunde mit dem Hund durch Wiesen und Felder und damit auch vorbei an sehr vielen Pferden. Unsere jetzige Umgebung scheint prädestiniert für die Pferdehaltung, denn ich habe noch nie in einer Gegend gewohnt, in der mir  so viele Pferde aufgefallen sind. Viele dieser Pferde, die das ganze Jahr in Offenställen stehen, kenne ich bereits vom sehen. Ab und zu bleibe ich beim Laufen kurz stehen, um die Pferde näher zu betrachten oder ihnen kurz über die weichen Nüstern oder den Hals zu streichen. Ich mag Pferde sehr gerne und erfreue mich immer an ihrem Anblick.

Eines Morgens kam mir beim Laufen nun die Idee, dass ich doch eigentlich gerne einmal „wieder“ reiten würde. Ich schreibe „wieder“ in Anführungszeichen, weil ich eigentlich nie „richtig“ geritten habe bzw. richtig reiten gelernt habe. Als kleines Mädchen wollte ich immer gerne reiten, sammelte Pferdebilder und ließ keine Gelegenheit aus, an ein Pferd heran zu kommen. Doch in der Gegend, in der ich wohnte, bestand anscheinend keine Möglichkeit Reitunterricht zu nehmen und wahrscheinlich wollten oder konnten meine Eltern den auch nicht bezahlen. So träumte ich nur vom Reiten und von Pferden. Eines Tages bot sich jedoch die Gelegenheit, in einem kleinen Mietstall in einem 20 Kilometer entfernten Ort zu helfen und Ställe auszumisten und Pferde zu striegeln. Ich war glücklich und fuhr in meiner Freizeit gerne die 20 Kilometer mit dem Rad, weil ich als Entlohnung häufig auf den Pferden sitzen und auch reiten durfte. Mit meinen Freundinnen brachten wir uns auf diese Art draußen auf den einsamen Feldwegen ein wenig reiten bei. Für 10 DM konnte man eine Stunde auf einem Pony oder Kleinpferd durch den Wald reiten. Das war in meiner Kinder- und Jugendzeit das Größte für mich.

Während des Studiums vergaß ich die Pferde, habe dann aber in meiner Referendariatszeit eine Freundin gehabt, die ein Pferd hatte und jemanden suchte, der es mit ihr zusammen betreute und ritt. Zu diesem Zweck nahm ich sogar einige Reitstunden, genoss aber noch mehr die ausgiebigen Ritte in meiner Freizeit über ein ehemaliges Militärgelände in der Nähe von Oldenburg. Das war eine kurze und intensive Pferdezeit. Dann kamen Umzüge, Beruf, nochmals Umzüge, Familie und viele andere tausend Pflichten, in denen ich Pferde fast vergaß. Erst als meine Kinder etwas größer wurden, lieh ich ihnen und mir im Urlaub einige wenige Male ein Pferd aus, mit dem wir sogar am Strand galoppieren konnten. Auch in der Camargue habe ich für einen Ritt auf einem weißen Pferd gesessen. Mit meinen selbst beigebrachten Reitkünsten kann ich mich für meine Verhältnisse ganz gut auf einem Pferd halten. Ein richtiger Reiter würde das wahrscheinlich vollkommen anders sehen, denn die „hohe Reitkunst“ beherrsche ich keineswegs.

Daher kann ich eigentlich nicht reiten und würde es dennoch so gerne einmal wieder machen. Soll ich es in meinem fortgeschrittenen Alter noch lernen? Geht das überhaupt? Dabei stelle ich mir vor, dass ich nicht so sehr im Kreis herum trabe, sondern viel lieber  an einer Art Wanderritt durch die Natur teilnehmen würde. Dieser Gedanke läßt mich nicht los. Bei nächster Gelegenheit werde ich es ausprobieren und mich noch einmal auf den Pferderücken schwingen. Davon werde ich bestimmt berichten und freue mich bis dahin weiter an schönen Pferden am Wegesrand.

Ich wünsche allen Lesern einen guten Tag und mutige Träume.

Advertisements
Kommentare
  1. Mandy sagt:

    Reiten erinnert mich an einen Ausflug mit der 4.Klasse. Viele, viele Jahre schon her. Ich sollte auch auf ein Pferd steigen. Aber so wie ich oben war, bin ich auf der anderen Seite wieder runtergekullert. Irgendwann habe ich es aufgegeben. Pferde mag ich abr heute noch und immer wenn ich auf Arbeit fahre, komme ich an einem Gestüt vorbei und freue mich immer, wenn ich sie da stehen sehe. Ganz wundervoll wird es, wenn sie Junge haben. Da bleibe ich auch hin und wieder stehen und sehe sie mir lange an…

    Hab ein schönes We und wer weiß, bei und mit Pferden?

    Gefällt mir

  2. Diva sagt:

    Klar geht das! Man kann in jedem Alter noch reiten lernen! Ich weiß nicht wo du wohnst, aber ich kenne in der Eifel jemanden der geführte Wanderritte anbietet, er teilt die Gruppen in das können der jeweiligen Reiter ein. Das macht tierisch Spaß!
    Ich selber reite seit meiner Kindheit. Habe als Kind ohne Ende Ställe ausgemistet, für mal hin und wieder etwas reiten zu dürfen. Oder ich habe den ganzen Tag Ponys geführt, um abends selber einmal hin und her reiten zu dürfen.
    Später hatte ich Reitbeteiligungen und dann irgendwann ging mein Traum vom eigenen Pferd in Erfüllung. Erst zwei Ponys für meine Kinder und dann eins für die Mama! 🙂
    Bin immer viel geritten, am liebsten durch die Natur und Wanderritte.
    Vor einigen Jahren musste ich mich aus privaten und gesundheitlichen Gründen von den Tieren trennen.
    Ich reite momentan zwar nicht mehr, aber meine Liebe zu Pferden ist immer noch da und ich laufe sehr gerne an Weiden und Offenställen vorbei!
    L.G. das Diva Frauchen

    Gefällt mir

    • sucherin sagt:

      Vielen Dank für Deine aufmunternden Worte. Ich möchte es wirklich gerne probieren. Ich wohne in Bonn, so dass die Eifel nicht zu weit weg ist. Vielleicht könntest Du mir die „Reitadresse“ verraten, was mich sehr freuen würde, denn Wanderritte sind genau das, was mir im Kopf herum schwebt. LG und ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

  3. Diva sagt:

    Hallo sucherin
    Bonn ist ja nicht weit weg. Hier die Adsresse:

    http://piets-adventure-trail.de/cms/front_content.php?idcat=6

    Ich bin da auch mal mitgeritten, hat super viel Spaß gemacht. Echt genial!
    L.G. Anja

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s