Remember Me und schlaflos bei Vollmond

Veröffentlicht: 16. September 2011 in Leonies Leben 2011
Schlagwörter:, , , , , ,

Vor einigen Tagen war wieder Vollmond. Das hatte ich gar nicht mit bekommen. Ich sah den Vollmond erst am nächsten Morgen als ich in der frühen Dämmerung los lief. Er stand in voller Größe und Helligkeit über dem Wald. Obwohl das ein sehr schöner Anblick war, konnte ich mich nicht so recht erfreuen, denn ich fühlte mich wie gerädert.

Ich hatte den größten Teil der vergangenen Nacht sehr schlecht geschlafen. Das passiert mir eigentlich in den letzten Jahren recht selten. Früher hatte ich häufiger solche Nächte, in denen ich mich von einer Seite auf die andere wälzte und einfach nicht schlafen konnte. Alle „altbewährten“ Mittel, wie Schäfchen zählen oder ähnliches halfen mir einfach nicht. Manchmal fing ich an, mitten in der Nacht ein Buch zu lesen, um vielleicht dabei müde zu werden. Ein anderes Mal versuchte ich es mit autogenem Training oder Meditation. Nichts half und ich lag grübelnd weiter im Bett. Nachts haben Gedanken auch noch die Angewohnheit, Dinge in einem dunkleren Licht zu zeichnen als die Bedeutung der Dinge eigentlich ist. Und so malte ich mir teilweise ganz kleine Probleme, die sich am nächsten Morgen in Nichts auflösten, in düsteren Farben aus.

Besonders schlimm waren Nächte, in denen ich über berufliche Dinge nachgrübelte und manchmal dann noch den Frühflieger um 6.00 Uhr erreichen mußte. Umso mehr ich mich zwingen wollte noch ein bisschen zu schlafen, desto geringer wurde die Erfolgschance. Und am nächsten Morgen war ich bereits beim Aufstehen fix und fertig. Das alles gehört zum Glück der Vergangenheit an.

Wieso ich vor einigen Tagen nicht schlafen konnte, weiß ich nicht. Ob es vielleicht doch mit dem Vollmond zusammen hing? Viele Menschen behaupten ja, dass Schlaflosigkeit auch durch den Vollmond hervor gerufen werde. Wissenschaftlich bewiesen ist das – glaube ich zumindest – nicht. Vielleicht lag es aber auch an einem Film, den ich mir am Abend zuvor angesehen hatte. Remember Me hat mich vielleicht doch mehr mitgenommen, als ich am Abend geglaubt habe. Bevor ich aufwachte und nicht mehr schlafen konnte, träumte ich von Raub, Mord und tragischer Liebe. Das alles und noch viel mehr kam – wenn auch in etwas anderer Form –  in dem Film vor. Ein Spruch, der in dem Film zitiert wird und von Gandhi stammt, hat mir sehr gefallen:

„Was auch immer du im Leben tust, wird unbedeutend bleiben, aber es ist wichtig, dass du es tust, da es niemand sonst tun wird.“ (Original: „Whatever you do in life will be insignificant, but it´s very important that you do it, because nobody else will do.“)

Also vergesse ich die Nacht und beginne mein Tagewerk –  denn wer sollte es sonst tun?

Ich wünsche allen Lesern einen schönen einmaligen Tag.

Advertisements
Kommentare
  1. Himmelhoch sagt:

    Deine Schlussfolgerung aus dem Ghandi-Zitat ist sehr gut. – Einen schönen Tag wünsche ich Dir!

    Gefällt mir

  2. Katja sagt:

    Den Film habe ich vor kurzem auch gesehen und war über das Ende wirklich sauer. Ich fand speziell die Vater-Sohn-Beziehung ziemlich gut gezeichnet und generell die Beziehungen der Charaktere recht glaubwürdig. Und ich hätte auch gut damit leben können, wenn er denn am Ende vor ein Auto geraten wäre oder was auch immer. Aber bitte? Dieses Ende? Da wurde ein ungeheuer tragisches Ereignis für eine billige Effekthascherei eingesetzt. Ich fand das so abstoßend!

    Den Spruch hat mir auch sehr gut gefallen. Durch meinen Ärger über das Ende hatte ich den ganz verdrängt. Danke für’s daran erinnern! 🙂

    Gefällt mir

  3. […] Wie Sie sich von belastenden Gefühlen befreien und Beziehungen völlig neu erleben – Topp RatgeberRemember Me und schlaflos bei Vollmond .recentcomments a{display:inline !important;padding:0 !important;margin:0 […]

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s