Archiv für 16. Oktober 2011

Auch wenn ich nun bereits fast weit über zwei Jahre nicht mehr dort war, gehört Thailand immer noch zu meinen absoluten Traumzielen und ich hoffe, dass ich irgendwann auch einmal wieder dorthin reisen kann. So lange schaue ich mir immer wieder gerne meine alten Bilder an. Gestern bin ich beim Stöbern auf einen alten Text gestoßen, den ich irgendwann einmal über Thailand verfasst habe.

Maenam2

Thailand

Sobald ein in Thailand mit dem Flugzeug ankommender Reisender den neuen Großflughafen der Hauptstadt Bangkok verlassen hat, ist er umgeben von betriebsamen Menschengewühl, Schnellstraßen und dem Motorenlärm einer Großstadt. Wenn nicht die drückende Hitze wie eine Glocke über der Hauptstadt des Königreiches läge, könnte er sich auch in einer Stadt an der Ostküste der USA wähnen. Viele Touristen, die Thailand vor ihrer Anreise nur aus den bunten Reiseprospekten kennen und meinen nun in das Land der immer lächelnden Menschen und hübschen Thailänderinnen zu kommen, könnten auf den ersten Blick enttäuscht werden. Denn die Faszination dieses Landes mit den unendlich langen Sandstränden, den vielen bekannten historischen Baudenkmäler und dem gewaltigen  Dschungel ist auf den ersten Blick in dem quirligen Treiben vor dem Hauptterminal des Flughafens schwer auszumachen.

Longtailboote

Dennoch ist Thailand immer wieder eine Reise wert. Es bedarf nur ein wenig räumlichen und zeitlichen Abstand zum Alltag und das sich Einlassen auf die andere Mentalität und Kultur. Dann wird jeder sein Traumziel in diesem Land entdecken. Denn dieser kleine Staat in Südostasien hat in der Tat weitaus mehr zu bieten als nur gutes Wetter, freundliche Urlaubsressorts und gesundes thailändisches Essen.

Fried RiceSquid

Das von König Bhumibol regierte Königreich hat fast 66 Millionen Einwohner, die zumeist Buddhisten sind, und gehört damit zu den zwanzig bevölkerungsreichsten Staaten auf der Erde. Auch die Flora und Fauna des Landes kann sich in seiner Artenvielfalt sehen lassen. Die natürliche Vegetation Thailands besteht aus Wald. Daneben findet der Ruhe suchende Reisende auch heute noch Gebiete mit ruhigen langen Sandstränden, unwegsame Bergregionen sowie tropische Regenwälder. Auch trifft man heute in Thailand noch auf zahlreiche Großsäugetiere, wie den asiatischen Elefanten, den Tiger und den Leoparden, die in anderen Regionen der Erde längst ausgestorben sind.

Arbeitselefant

Kultur interessierte Besucher Thailands finden eine Kultur vor, die sowohl durch den Buddhismus und den Hinduismus als auch durch indische, kambodschanische und chinesische Einflüsse geprägt ist. Überall im Land sind historische Baudenkmäler zu besichtigen. Die  Parks der Ruinenstadt von Sukhothai gehören zusammen mit drei anderen Baudenkmälern sogar zum UNESCO-Welterbe.

Wat Khunaram

Wer weder zu den Natur- noch zu den großen Kulturliebhabern gehört, dem verbleit einfach der Genuss des quirligen asiatischen Lebens. Insbesondere spiegelt dies sich auf den vielfältigen Märkten und den belebten Einkaufsstraßen überall im Land wieder. In Bangkok lohnt sich zum Beispiel ein Ausflug in die Khaosanroad, die durch die Rucksacktouristen in den achtziger Jahren bekannt geworden ist und auch heute noch eine Vielzahl von Kneipen, Restaurants, Straßenhändlern und alternativen Einkaufsshops bietet.

Werbetafeln

Ich wünsche allen Lesern einen schönen Tag und da ich keine Gelegenheit habe, in der nächsten Zeit nach Thailand zu reisen, mache ich mir heute zumindest ein leckeres Thaiessen mit Reis und Shrimps.

Advertisements