Archiv für 9. November 2011

Während Ihr sicher langsam alle in die Federn hopst und auch Katerchen süß von kleinen Mäusen träumt, sitze ich auf dem Flughafen und warte zusammen mit Hund auf meinen Nachtflug, der mich in die Sonne bringen soll. Auch Hund schläft diese Nacht nicht im Hundekörbchen mit seinem Kumpel Kater, sondern wartet in der Transportbox auf seinen Abtransport in den Flieger. Ich selber habe keine Flugangst, aber wegen dem Hund in der Luft mache ich mir immer wieder große Sorgen. Nun ist es bereits sein dritter Flug und die ersten beiden Flüge haben problemlos geklappt. „Also wird es auch dieses Mal wieder gut gehen ,“ spreche ich mir selber Mut zu.

Ich selber bin in einer solchen Situation auch nicht in der besten Verfassung, da ich vor Aufregung nicht vorgeschlafen habe und mir nun wegen der Flugverlegung zu dieser unguten Zeit auch noch die Nacht um die Ohren schlagen darf. Die letzten Tage waren auch ein wenig wild, da ich zu Hause noch alles erledigen wollte und meine Männer „gut ausgerüstet“ zu Hause zurück lassen wollte. Dann hat mich eine heftige Migräne noch einen ganzen Tag, den ich dringend gebraucht hätte, außer Gefecht gesetzt. Statt lustig weiter meine Reise vorzubereiten, lag ich den gesamten letzten Freitag im abgedunkelten Zimmer. Nun ist das Kapitel zum Glück vergessen und ich habe eine lange Nacht vor mir. Und dann habe ich Urlaub!!! Ich freue mich, bin gespannt wie ein Flitzebogen und werde sobald möglich, von der Insel berichten. Falls Ihr die nächsten vier Wochen wider erwarten nichts von mir hören solltet, hat das mit dem WLAN wohl nicht geklappt :-). Nee, daran will ich jetzt lieber nicht denken.


Ich wünsche Euch eine Gute Nacht und einen guten Start in den Morgen.

Die werde ich morgen in der Früh auf dem Flughafen sicher brauchen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements