Archiv für 22. November 2011

Die Zeit vergeht hier noch schneller als zu Hause. Glaubt Ihr nicht? Doch wirklich. Es gibt noch sooo viel zu sehen auf dieser schönen Insel. Ich möchte noch so viel mit den Leuten hier sprechen, um Dinge von der Insel erfahren und mein Spanisch zu verbessern. Es gäbe noch so viel, das ich hier anschauen oder fotografieren möchte. Und wie gern würde ich noch weiter durch die schönen Kiefernwälder reiten. Ich genieße jede Sekunde in vollen Zügen, ob es der Cafe Leche auf dem Dorfplatz ist oder der Spaziergang mit dem Hund durch die Weinberge. Hier noch einige Fotos von Teneriffa.

Mir fällt auf, dass es viele bunte Häuser gibt. Häufig sind ganze Straßen in einer Farbe gestrichen. Ein anderes Mal sind die Häuserzeilen einfach nur bunt wie auf dem Bild.

Auch Kakteen  gibt es hier. Um die machen Hund ich zumeist einen kleinen Bogen.

Der Teide sieht zu jeder Tageszeit anders aus. Mal in Wolken, mal in grau oder ein anderes Mal gar nicht zu sehen. Hier am Morgen.

In Los Silos gibt es am Strand ein Walskelett zu bestaunen.

Blüten – überall um mich blüht es. Das muss mein Kopf erst einmal mit der Weihnachtsdekoration überein bringen.

Im Norden gibt es wenig Strände und zur Winterzeit sollen es noch weniger sein, da dann Strände, die im Sommer da sind, überspült sind. Von der Steilküste blicke ich gerne auf die hohen Wellen des Atlantiks herunter, die gegen die Felswände donnern.

Es gibt viele kleine nette Orte, in denen es sehr viel zu besichtigen gibt. Danach ist immer auf dem Dorfplatz ein Cafe Leche angesagt.

Und zum Frühstück gibt es immer noch Bananen :-).

Ich sende Euch viele liebe Grüße und wünsche allen Lesern einen schönen Tag.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements