Archiv für 12. Dezember 2011

Während meines Aufenthalts im Norden hatte ich einige Male Gelegenheit,  mir Puerto de la Cruz ein wenig näher anzusehen. Die Stadt im Norden von Teneriffa hat mir gleich beim ersten Besuch sehr zugesagt. Sie ist wunderschön und voller kleiner Gassen mit bunten Häusern und lebendigem Treiben. Mir persönlich hat sie viel besser als die große Inselhauptstadt Santa Cruz gefallen.

Sehr schön kann man in Puerto sowohl durch die Stadt, an den langen Strandabschnitten oder am Hafen schlendern. Alles ist sehr neu, ordentlich  und sauber angelegt. Auf dem Bild  ist ein kleiner Stadtstrand, an dem ich diese Frau entdeckt habe.

Im Norden der Stadt sind auch viele große Gebäude und Hotels zu finden. Ich habe mich bevorzugt im mittleren und südlichen Bereich der Stadt bewegt.

Auch hier findet man, wie in allen kleinen und großen Städten auf Teneriffa die bunten Häuser mit den verzierten und überdachten Balkons.

Die großen Türen der Häuser stachen mir besonders ins Auge.

Einige Damen und Herren begegneten uns in Trachten und die Damen stellten sich freundlich winkend für ein Foto in Position.

Das kleine blaue Haus gefällt mir besonders.

Unmittelbar von der Mole in der Stadtmitte hat man einen wunderschönen Blick auf den Atlantik und die wilde See.

 

In der Fußgängerzone laden zurzeit mit Lichterketten umwickelte Palmen zum vorweihnachtlichen Einkaufsbummel ein.

Auch gibt es nette kleine Brunnen, aus denen Hundi zwischendurch trinken konnte.

Hinter dem kleinen Stadthafen war ein Jahrmarkt aufgebaut – Weihnachtsmarkt? Die Sonnenbader schauten auf das Riesenrad.

An diesem Tag hatten wir einen gelungenen Mix aus Sonne, Wasser, Stadt und vielen verschiedenen Menschen.

Leider habe ich zurzeit nur sehr beschränktes Internet und entschuldige mich, wenn ich Euren Blogs nur kurze Besuche abstatten kann. Ich hole das bestimmt nach.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag.

Diese Diashow benötigt JavaScript.