Ist die Suche beendet?

Veröffentlicht: 20. Dezember 2011 in Leonies Leben 2011, Natur, wishcraft
Schlagwörter:, , , , , ,

Nun ist das Jahr 2011 fast herum und ich gehe langsam auf mein einjähriges Blogjubiläum zu. Gibt es noch etwas zu suchen Sucherin? Diese Frage stelle ich mir seit einiger Zeit. Ich habe im Moment das Gefühl, dass ich sehr nahe an dem Punkt, dem Gefühl, dem Zustand (ja was eigentlich?) bin, der meine große Suche beenden wird. Vielleicht habe ich mich zum Ende meines ersten Bloggerjahres selber gefunden?

Ich genieße jeden Tag und empfinde alles, was ich denke und mache als großes Geschenk. Und das was ich mache – das bin einfach nur ich. Keine große Erkenntnis, aber wahr.

Letzte Woche fuhr ich mit dem Wagen einkaufen – ganz banal zu einem Discounter. Ich kaufte ähnlich ein, wie ich es seit Jahren in Deutschland mache. Der einzige Unterschied bestand vielleicht darin, dass ich ein paar Sätze Spanisch sprach und im Winter Sandalen an hatte. Dann setzte ich mich in den Wagen und fuhr nach Hause. Ja, ich nenne es im Moment hier zu Hause. Links von mir ging die Sonne über den Atlantik unter und ich sah Gomera eingetaucht in einem wunderschönen Licht da draußen im Atlantik liegen. Hinter im Wagen lag mein Hund zufrieden ausgestreckt. Ich blickte in den Rückspiegel und sah in einem warmen Licht die von der Abendsonne beschienenen Berge, blauer Himmel und darunter grüne Bananenplantagen. Was für ein Anblick. Durch das geöffnete Fenster wehte der Fahrtwind und die Sonnenstrahlen wärmten auch abends um 18.00 Uhr noch meine Haut.

Ich war einfach nur glücklich und zwar rundherum. Da wusste ich. Ich bin angekommen.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

Advertisements
Kommentare
  1. kreadiv sagt:

    Ein kostbarer Moment.

    Gefällt mir

  2. Diva sagt:

    Was bedeutet das jetzt? Bleibst du da, für immer?

    Gefällt mir

  3. Elvira sagt:

    Aber Bloghausen bleibt Deine zweite Heimat, oder? Ab und an einen Besuch wirst Du hier doch noch machen? Nach diesem Jahr des täglichen Schreibens?
    Genieße diese Zeit, liebe Sucherin! Und das Gefühl, etwas gefunden zu haben, von dem man nicht genau wusste, dass es das ist, was gefunden werden wollte. Vielleicht beginnt irgendwann eine weitere Suche, wer weiß? Das scheint uns Menschen anzutreiben, vorwärts zu bringen. Denn irgend etwas suchen wir immer, wissen es oft nur nicht.
    Ganz herzliche Grüße sendet Dir Elvira

    Gefällt mir

  4. Himmelhoch sagt:

    LIebe Sucherin, so schön es für dich ist, das gefunden zu haben, was du suchst – nämlich dich, die innere Ruhe und Zufriedenheit – würde ich dich hier vermissen (es müsste ja nicht täglich sein), wenn ich gar nichts mehr von dir lesen könnte. Man ist sich doch bis zu einem gewissen Grad vertraut geworden – so dass es ein schmerzlicher Abschied wäre.
    Aber du musst für dich entscheiden, wie du weitermachst – nach diesem Schnupperjahr – ich besuche dich auch im zweiten Jahr gern wieder.
    Herzliche Grüße aus dem dir jetzt bekannten Berlin schreibt dir Clara

    Gefällt mir

  5. fudelchen sagt:

    Gerne wäre ich jetzt auch da, wo du bist, mir würde es ohne Frage sicherlich gefallen und das für immer.

    GLG Marianne ♥

    Gefällt mir

  6. Gabi sagt:

    Es klingt so schön, was Du da schreibst. Ich kann Dich so gut verstehen und ich gönne es Dir von Herzen.
    lg Gabi

    Gefällt mir

  7. Katja sagt:

    Ich bin ganz sprachlos, so schön liest sich das. Liebe Sucherin, ich freue mich wahnsinnig für dich und wünsche dir ganz viel von diesem Gefühl! ♥

    Gefällt mir

  8. M. sagt:

    Ich finde es wundervoll und zutiefst berührend, wenn ein Mensch sagen kann: ich bin angekommen. So erging es mir, als ich nach meinen Wirrungen wieder in den Hafen zu meinem Mann eingelaufen bin. Ein schönes, ein erhabenes Gefühl. Und jeder, der hier bei dir mitliest, ist stolz auf dich. Denn du hast dich den Fragen und den Antworten des Lebens gezollt. Respekt und liebe Grüße.

    Gefällt mir

  9. Barbara sagt:

    Ich war einfach nur glücklich und zwar rundherum. Da wusste ich. Ich bin angekommen.

    Was für ein wunderbarer Satz und was für ein noch schöneres gefühl darin steckt. Und ich kann es dir so richtig nachempfinden, denn so fühle ich mich, wenn ich am Meer bin/ sein kann.
    Aber auch im Sommer hier an meinem Teich kann ich so fühlen und das ist wunderschön.
    Mal ganz viele herzliche Grüße lass ich hier, Barbara

    Gefällt mir

  10. Valentiner sagt:

    Klingt doch wundervoll! Auf dass es für dich im Wesentlichen so bleibt, wünsche ich dir schöne Feiertage!

    Gefällt mir

  11. paradalis sagt:

    Ich glaube, das ist Glück.

    Hab ein schönes Weihnachtsfest, liebe Sucherin!
    Alles erdenklich Gute!

    Liebe Grüße
    Heike

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s