Masca macht nicht nur Hunde müde

Veröffentlicht: 26. Januar 2012 in Reisen 2012, Tiere
Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,

Ich habe es tatsächlich gemacht. Sonntag habe ich mich zum zweiten Mal aufgemacht, um die Masca Schlucht zu begehen. Dieses Mal bin ich allerdings die Schlucht nicht nur herunter, sondern hoch und runter gelaufen.

Sonntag ging meine Tour daher nicht mit dem Taxi los, sondern mit dem Schiff, das mich an den Ausgangspunkt der Schlucht bringen sollte. Pünktlich um 9.00 Uhr stand ich im Hafen von Los Gigantes, wo ich erfahren musste, dass leider nicht genügend Leute für das 9.30 Uhr Schiff da waren. So musste 10.30 Uhr abwarten, bis Hund und ich endlich einschiffen konnten. Hund läuft mittlerweile ohne Probleme über schmale Laufstege auf die Boote. Es wirkt so, als wenn er schon immer zur See gefahren wäre.

Hund ist immer gut informiert

Am Ausgangspunkt der Schlucht angekommen, legte ich einen ordentlichen Schritt los, denn das letzte Boot fährt um 17.00 Uhr und da es bereits 11.00 Uhr war und man für eine Strecke ca. 3 Stunden rechnet, musste ich mich ein bisschen ranhalten. Das Wetter war bewölkt. Die Landschaft unheimlich schön und Hund hatte auch wie am letzten Sonntag seinen Badespass.

Wenn ich von unten hoch schaue, kann ich es immer gar nicht glauben, dass wir dort hoch auf die Berge hinauf kommen. Aber wir kamen. In gut zwei Stunden war ich oben und konnte einen Kaffee genießen. Dann ging es in zwei weiteren Stunden wieder herunter. Ein bisschen kannte ich den Weg langsam und fühlte mich immer mehr, wie auf einer normalen Hunderunde. Dennoch waren je Tour 600 Höhenmeter und einige unwegsame Strecken zu überwinden.

Auf dem Weg hoch kamen mir nach der Hälfte der Strecke auch einige Leute entgegen, die den Weg herunter machten. Einige sah ich später noch wieder, als ich auf meinem Weg herunter an ihnen vorbei kam.

viele Steine und ab und zu sind auch auf Steinen kleine Wasserläufe zu überwinden

für Hund kein Problem, sondern angenehme Badeabwechslung

Masca selber lag am letzten Sonntag recht grau da, da große Regenwolken über die Berge zogen. Allerdings war dadurch der seltene Blick von Masca aus nach Gomera möglich.

Durch den zügigen Auf- und Abstieg, bekam ich sogar noch das Boot um 15.30 Uhr und war um 16.00 Uhr wieder in Los Gigantes. Ich war doch ein klein wenig geschafft und Hund war hundemüde und fiel in einen Tiefschlaf. Wahrscheinlich hat er von einem Bad im Atlantik oder einem großen spanischen Knochen geträumt.

Ich wünsche Euch auch schöne Träume und einen guten Tag.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Kommentare
  1. Himmelhoch sagt:

    Du solltest dann in Deutschland bei einem Spaziermarathon mitmachen, damit du nicht aus der Übung kommst.
    Ganz beachtlich die 600 m hoch und die 600 wieder runter.
    Lieben Gruß von mir

    Gefällt mir

    • sucherin sagt:

      Irgendetwas muss ich mir wirklich einfallen lassen, denn Hund ist nun auch recht verwöhnt was seinen Auslauf betrifft. Da hast Du vollkommen recht. Ich hatte schon einmal daran gedacht, im Sommer in Etappen durch unser Land zu wandern. Mal sehen, ob ich das dann wirklich mache. Liebe Grüße

      Gefällt mir

  2. Vallartina sagt:

    Die Landschaft wirkt gigantisch! Klasse Fotos, danke!
    Saludos

    Gefällt mir

  3. Gabi sagt:

    Wow! Tolle Leistung! Von sowas kann ich leider nur träumen. Ihr zwei habt ja mittlerweile eine tolle Kondition aufgebaut.
    Lg Gabi

    Gefällt mir

    • sucherin sagt:

      Wenn Du hier wärest, würdest Du das auch machen. Die Landschaft ist so schön und mit Hund macht es doppelt Spaß. Morgen mache ich es zum dritten und leider wohl auch zunächst letzten Mal. Liebe Grüße

      Gefällt mir

  4. Jarg sagt:

    Die Mascaschlucht habe ich vor Jahren auch mal auf diese Weise zu Fuss durchmessen. Eine der schönsten Wanderungen auf Teneriffa …

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s