Archiv für 4. Februar 2012

Ihr seid nicht im falschen Blog. Ich habe nur für mich meine Suche beendet und mich entschlossen, den Namen Sucherin aufzugeben. Auch der Blogname Searchforluck ist damit gestorben. Ab heute benenne ich mich mit meinem zweiten Namen und heiße nun wie im richtigen Leben Leonie. Da der Blogname Leonie bereits vergeben ist, habe ich meinen Geburtsmonat dazu gefügt, so dass eine Leonieloewin entstanden ist. Was ich nun „technisch“ noch alles hier im Blog ändern muss und wie ich das machen muss, werde ich nach und nach ausprobieren. Habt Ihr Hinweise für mich?

Willkommen bei Leonies Leben. Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende

Leonie

Werbeanzeigen

Emilys Wunsch:

„Schon lange beschäftige ich mich mit dem Thema: Buch. Viele in Bloghausen beschäftig dieses Thema. Mich ebenfalls. Ich habe schon einmal darüber nachgedacht, einfach eines für mich binden zu lassen. Aber es gibt Menschen, die würden tatsächlich gerne mehr von mir lesen. Diese Idee finde ich so toll, dass ich sie gerne verfolgen würde. Was soll ich also tun???“

Ich gebe Euch diesen Wunsch für Montag bereits jetzt bekannt, da ich in den nächsten Tagen wegen Abreisevorbereitungen sehr wenig online sein werde. Außerdem habt Ihr nun einige Tage Zeit, um hoffentlich viele gute Ideen für Emily parat zu haben. Am Montag geht es für mich dann zunächst nicht zur Ideenparty, sondern in den Flieger zurück in das kalte Deutschland. Oder ist es dort gar nicht mehr so kalt? Ich weiß gar nicht mehr, wie sich richtige Kälte anfühlt.

So ein Winter auf Teneriffa trägt allerdings auch ein bisschen zur Verweichlichung bei. Neulich fiel mir auf, dass die neu angekommenen Touristen auf der Straße halb nackt herum liefen. Mir war hingegen wegen der Bewölkung bereits ein wenig kühl war und ich trug daher eine langärmelige Jacke. Langsam fange ich an zu verstehen, warum es hier im Teneriffa Winter für die Einheimischen auch warmeWintermode gibt. Wer weiß, ob ich nach einigen Jahren Teneriffawinter nicht auch lange Stiefel an den Strand anziehen würde :-). leider bleibt mir dieses Experiment vorerst versagt.

Zur Vorsicht habe ich deshalb auch darum gebeten, mir eine dicke Jacke mit zum Flughafen zu bringen. Am liebsten würde ich im Moment jedoch gar nicht in eine warme Jacke schlüpfen, sondern viel lieber  noch ein wenig bleiben. Doch meine Zeit hier ist vorerst abgelaufen und ich freu mich auf die Lieben zu Hause.

Euch wünsche ich einen schönen Tag und ein wunderschönes Wochenende.