Bin zurück in der Kälte – kleine Aufheiterung

Veröffentlicht: 7. Februar 2012 in Leonies Leben 2012
Schlagwörter:, , , ,

Gestern morgen bin ich noch auf Teneriffa bei 18 Grad plus mit dem Hund am Strand entlang gelaufen und heute zeigte das Thermometer bei meiner morgendlichen Joggingrunde stolze 13 Grad minus. Das muss ich erst einmal schnappen. Aber was ist schon echte Kälte?

Das habe ich heute zur Aufheiterung per Internet erhalten und möchte es gerne mit Euch, falls Ihr es noch nicht kennen solltet, teilen:

Was ist echte Kälte?

…alles eine Frage der Einstellung …

+10°C:
Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab.
Die Lappen (Bewohner Lapplands) pflanzen Blumen.

+5°C:
Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch über den Horizont steigt.

+2°C:
Italienische Autos springen nicht mehr an.

0°C:
Destilliertes Wasser gefriert.

-1°C:
Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen.
Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.

-4°C:
Die Katze will mit ins Bett.

-10°C:
Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen.
Die Lappen gehen zum Schwimmen.

-12°C:
Zu kalt zum Schneien.

-15°C:
Amerikanische Autos springen nicht mehr an.

-18°C:
Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.

-20°C:
Der Atem wird hörbar.

-22°C:
Französische Autos springen nicht mehr an.
Zu kalt zum Schlittschuhlaufen.

-23°C:
Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.

-24°C:
Deutsche Autos springen nicht mehr an.

-26°C:
Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.

-29°C:
Die Katze will unter den Schlafanzug.

-30°C:
Kein richtiges Auto springt mehr an.
Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada.

-31°C:
Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen.
Lapplands Fußballmannschaft beginnt mit dem Training für den Frühling.

-35°C:
Zeit, ein zweiwöchiges heißes Bad zu planen.
Die Lappen schaufeln den Schnee vom Dach.

-39°C:
Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken.
Die Lappen schließen den obersten Hemdknopf.

-40°C:
Das Auto will mit ins Bett.
Die Lappen ziehen einen Pullover an.

-44°C:
Mein finnischer Kollege überlegt, evtl. das Bürofenster zu schließen.

-45°C:
Die Lappen schließen das Klofenster.

-50°C:
Die Seelöwen verlassen Grönland.
Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.

-70°C:
Die Eisbären verlassen den Nordpol.
An der Universität Rovaniemi (Lappland) wird ein Langlaufausflug organisiert.

-75°C:
Der Weihnachtsmann verlässt den Polarkreis.
Die Lappen klappen die Ohrenklappen der Mütze runter.

-120°C:
Alkohol gefriert. Folge davon: Die Lappen sind sauer.

-268°C:
Helium wird flüssig.

-270°C:
Die Hölle friert.

-273,15°C:
Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen.
Die Lappen geben zu:
„Ja, es ist etwas kühl, gib mir noch einen Schnaps zum Lutschen“

Und jetzt kennt Leonie den Unterschied zwischen Lappen und Waschlappen!

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

Advertisements
Kommentare
  1. Huppi sagt:

    Ha, jetzt weiß ich auch warum es „Lapprador“ heißt 🙂

    Gefällt mir

  2. sweetkoffie sagt:

    Na, da wurden wir auf gleiche Weise inspiriert 😉

    Bibbernde Grüße
    SK

    Gefällt mir

  3. Diva sagt:

    Genial! Das muss ich mir klauen! Welcome back in cold Germany! 🙂

    Gefällt mir

  4. Immer wieder schön… Die Lappen sind ja noch abgehärteter als wir Fellmonster. 🙂

    Gefällt mir

  5. Gabi sagt:

    Köstlich! Überhaupt Dein Vergleich mit uns „Waschlappen“. 🙂 Das trifft es wohl auf den Punkt! Es ist eh am besten, wenn man es mit Humor nimmt.
    Lg Gabi

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s