Es ist kalt in Deutschland

Veröffentlicht: 7. Februar 2012 in Leonies Leben 2012
Schlagwörter:, , , , , , , ,

In finde noch keine Worte und wärme mich mit warmen Gedanken.

Augenblickliche Begegnung

Du hast mich berührt durch Deine Anwesenheit
Du hast meine Seele gestreift
und ein Lächeln auf mein Gesicht gezaubert.

Du hast mein Leben für einen Augenblick mit Licht erfüllt
für einen kurzen Moment mein Leben angehalten
Du hast meine Träume fliegen
und mich die Zeit vergessen lassen.

Viel zu schnell warst Du fort
noch ehe ich Dich kennen lernen konnte.
Zurück bleibt die schwindende Erinnerung an leuchtende Augen
und einen viel zu kurzen wunderschönen Moment.

Du hast mich berührt und ein Stück von mir mitgenommen.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

Advertisements
Kommentare
  1. Himmelhoch sagt:

    Leonie, es ist so ein wunderschönes Gedicht – und es lässt so unendlich viele Interpretationen zu – von sehr schön bis auch sehr traurig.
    Deutschland ist kalt, aber zum Glück haben du und ich ein warmes Zuhause.
    Lieben Gruß

    Gefällt mir

    • leonieloewin sagt:

      Das hast Du sehr schön gesagt. Und das werde ich auch nicht vergessen, wie gut es uns mit einem warmen zu Hause im Vergleich zu vielen anderem armen Menschen wirklich geht. Liebe Grüße aus meinem warmen Zimmer in Bonn

      Gefällt mir

  2. Gabi sagt:

    Ein sehr schönes und berührendes Gedicht. Stammt das von Dir?
    Ja, in Deutschland und leider auch in Österreich ist es sehr kalt. Seit gestern schneit es sogar in Wien und es gibt Schneeverwehungen. Der eisige Wind läßt es einem noch viel kälter spüren. Aber ich muss auch „Himmelhoch“ recht geben. Wir haben einen warmes Zuhause.
    Für Dich ist die Umstellung nun natürlich ganz krass. Aber der nächste Frühling kommt bestimmt. Wer weiß, ob wir in drei Monaten nicht schon wieder über zu hohe Temperaturen jammern. 🙂 Voriges Jahr war es nämlich so.

    lg Gabi

    Gefällt mir

    • leonieloewin sagt:

      Richtigen Schnee habe ich hier noch nicht vorgefunden. Bist Du denn auch von den Verwehungen betroffen? Ich freue mich zurzeit über meine Familie und das schöne warme zu Hause. Gestern Morgen habe ich meine Morgenhundejoggingrunde noch bei 19 Grad plus und heute morgen bei 15 grad minus gemacht. Das ist schon ein kleiner Unterschied. Über zu hohe Temperaturen habe ich – jedenfalls soweit ich mich erinnern kann – noch nie gejammert. Ich gehöre zu der Sorte Menschen, denen es nie zu heiß ist, und selbst, wenn sie auf dem Vulkan wandeln :-). Liebe Grüße nach Österreich

      Gefällt mir

      • Gabi sagt:

        Nein, in Wien ist kein Problem, denke ich. Aber Überland in den Bundesländern kam es laut Nachrichten schon zu vielen Unfällen und Behinderungen.

        Ich weiß, Du hast mir schon mal geschrieben, dass Dir Hitze nichts ausmacht. Ich leide leider sehr unter extremen Temperaturen. Bei Hitze fast noch mehr, als bei den extremen Minusgraden, die wir gerade haben. Der Vorteil jetzt im Winter ist, dass man sich ja nur begrenz draußen aufhält und man ja mehr zu Hause im Warmen ist. Die Hitze im Sommer ist ja leider dann ständig präsent, auch zu Hause. Da hab ich kaum eine Möglichkeit, dieser zu entfliehen.
        Aber das Wetter können wir ja nicht beeinflussen, was ja auch gut ist. Vermutlich würde es Kriege deswegen geben. 🙂

        lg Gabi

        Gefällt mir

  3. Willkommen zurück! Schönes Gedicht!
    Die Kälte hat ja auch was Positives: Das Eis im Caipi schmilzt nicht so schnell — jedenfalls, wenn man ihn draußen trinkt. 🙂

    Gefällt mir

  4. Elvira sagt:

    Das hast Du schön geschrieben! Ich erinnere mich sofort an solche Augenblicke – jedweder Art!
    Liebe Grüße,
    Elvira

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s