Muschel suchen in Loegstoer oder Kunst in der Betonschale

Veröffentlicht: 11. Juli 2012 in Foto und Geschichten, Reisen 2012
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Welche Künstler waren dort am Werk? Wo könnte ich wohl diese Gemälde entdeckt haben? Auf der Dokumenta war ich in diesem Jahr leider noch nicht. Wenn Ihr zunächst nur die beiden Bilder oben anschaut, könnt Ihr es wahrscheinlich noch nicht erraten. Doch wenn Ihr ein paar Schritte zurück geht (:-)), seht Ihr des Rätsels Lösung:

Es handelt sich tatsächlich um Muschelgemälde in Beton.

In dem kleinen Ort Loegstoer in Jüttland findet jährlich ein Muschelfest  statt. Anlässlich eines dieser Muschelfeste wurden große Muscheln aus Beton gefertigt und in dem kleinen Ort verteilt aufgestellt. Jede der Muscheln  ist mit einem anderen Motiv geschmückt. Doch schaut selber:

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

Nummer 2/3 ist meine Lieblingsmuschel – aber eigentlich ist jeder Muschel für sich genommen wunderschön. Wer Lust bekommen hat: am nächsten Freitag, den 13. Juli startet das diesjährige Muschelfest in Loegstoer.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Kommentare
  1. Himmelhoch sagt:

    Die Berliner lassen Bären bemalen – hier werden Muscheln bemalt. Eine wirklich gute Idee – und zum Teil so farbenfroh.
    Lieben Gruß zu dir!

    Gefällt mir

  2. Elvira sagt:

    Obwohl mir die Berliner Bären wirklich gut gefallen, können sie den Muscheln nicht die Pfote reichen. Na, aj, Muscheln in Berlin wäre auch nicht ganz passend.

    Gefällt mir

  3. Emily sagt:

    Eine großartige Idee ist das und sie passt so gut ans Meer! Ob ich in meine kleinen gesammelten Exemplare auch mal was rein pinsle?? 😉

    Liebe Grüße zu dir, Emily

    Gefällt mir

  4. Vallartina sagt:

    Das gefällt mir sehr! Wenn mich auch der Quack-Frosch ein bisschen auf Distanz hält 😉

    Gefällt mir

  5. Anna-Lena sagt:

    Deine Muscheln sind wahrlich schön anzusehen. Ich sammele auch gern welche, nur essen mag ich sie nicht (ebenso wie Schnecken) *schüttel*

    Liebe Sonntagsgrüße
    Anna-Lena

    Gefällt mir

  6. Oh…..das gefällt mir! Eine tolle Idee! Ja, Kreativität kann man überall ausleben, sogar an Muscheln aus Beton….smile* In meiner Nachbarstadt Wuppertal wurden 200 lebensgroße Königs-Pinguine künstlerisch gestaltet und bemalt. Sie stehen nun an vielen Stellen in der Stadt. Königs-Pinguine deshalb, weil sie die Wappentiere des Wuppertaler Zoos sind.
    Wer mal schauen möchte:
    http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Pinguinale?uselang=de
    LG von Rosie

    Gefällt mir

  7. hellboy2503 sagt:

    Interessante Fotos.

    Gefällt mir

  8. Gabi sagt:

    Nicht schlecht die Idee. Interessant die Vielfalt und die Kreativität.
    lg Gabi

    Gefällt mir

  9. freudefinder sagt:

    ja, das hab ich erst auf den zweiten Blick erkannt – tolle Idee

    Gefällt mir

  10. chillendeSchiller sagt:

    Reblogged this on ChillendeSchiller und kommentierte:
    Super schöne Idee… tolle Kunst.
    ^^

    Gefällt mir

  11. […] den kleinen Ort Loegstoer im Limfjord und die dort zu bewundernde Muschelkunst habe ich bereits vor drei Jahren geschrieben. Nun kamen wir mit dem Schiff gegen Abend wieder an Loegstoer vorbei. Bei einem […]

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s