Lasko denkt – Papiere, Strand und Hundehaare

Veröffentlicht: 17. März 2013 in Hiking, Lasko denkt 2013, Leonies Leben 2013, LeoniesLeben, Reisen 2013
Schlagwörter:, , , , , , , ,
Hund denkt

Hund denkt


Gestern
– wir hatten viel im Ort zu tun. Jedenfalls meinte Leonie, dass sie viel im Ort zu tun hätte. Sie schleppte mich von einem Geschäft zum nächsten. Und danach von einer Verwaltung zur nächsten Verwaltung. „Ich brauche soooo viele Papiere“, sagte sie. Zum Glück brauche ich keine Papiere. Denn wenn ich Leonie so beobachte, scheint es recht schwer zu sein, die richtigen Papiere zu bekommen. Um die richtigen Papiere zu bekommen, muss Leonie lange Anträge ausfüllen und mit diesen Antragspapieren wieder andere Papiere einreichen. Nee ehrlich, ich blicke da nicht mehr durch. Gut, dass ich nicht einmal Papier zum Abwischen des hinteren Teils von mir benötige :-).

Heute – wir waren auf dem Montaña Roja. Das ist ein kleiner roter Felsen im Süden der Insel, von dem man einen tollen Ausblick hat. Aber es war sehr heiß und staubig da oben. Das Gute ist, dass dieser Felsen unmittelbar am Meer liegt. Und als wir von dem Felsen herunter gestiegen waren standen  wir am Strand. Wunderbar – ein einsamer Strand. Doch was war das? Ich war schon da. Ich dachte, ich träume oder ich habe zu viel gewandert. Mitten am Strand tobte mein Ebenbild herum. Da konnte Leonie nicht anders. Obwohl es auch an diesem Strand verboten ist, leinte sie mich ab. Wie der Blitz war ich bei meinem Ebenbild, der bei genauerer Betrachtung ein Jahr älter (das konnte ich riechen)  und ein paar Kilo schwerer war. Aber er hatte die gleichen Hobbies wie ich. Baden, Stöcke aus dem Wasser holen, rennen. Wir rockten den Strand. Danke Leonie, dass Du das Risiko, eine Multa zu kassieren, eingegangen bist. Ein wunderbares Stranderlebnis, das ich so schnell nicht vergessen werde.

Morgen – wir wollen das Auto sauber machen. Drei Millionen Labbihaare müssen von den Sitzpolstern entfernt werden. Wer will uns helfen?

Advertisements
Kommentare
  1. Haare von den Sitzpolstern zu entfernen, insbesondere die Hundehaare von deinem Kollegen, ist eine ‚verfluchte‘ Arbeit. Meiner muss mir dabei helfen. Er lernt noch muss man dazu sagen.
    C.H.

    Gefällt mir

  2. Diva sagt:

    Ich helfe das Auto sauber zu machen!l.g.diva

    Gefällt mir

  3. leonieloewin sagt:

    toll, komm her 🙂

    Gefällt mir

  4. Gabi sagt:

    Unser Auto musste auch von Hundehaaren gesäubert werden. Nur wart ich noch, bis es wärmer wird.

    Am Montana Roja waren wir auch mal. Witzig dabei die Flugzeuge beim Start zu beobachten, die ja anfangs tiefer unten sind, als man selbst, wenn man auf dem Berg stehtt.
    War sicher schön für Lasko mit dem Kameraden. Sind da nicht eher die Skite-Surfer zu finden?
    LG Gabi

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s