Lasko denkt – neue (An)sichten und Liegeplätze

Veröffentlicht: 3. April 2013 in Lasko denkt 2013, Leonies Leben 2013, LeoniesLeben, Reisen 2013
Schlagwörter:, , , , , ,

Gestern – ich muss mich an die neue Umgebung gewöhnen. Die ersten Tage in der neuen Wohnung vergingen mit packen, umstellen, bohren, Besuch und und und —–sehr schnell. Nun kehrt langsam Ruhe ein. Die Möbel stehen einigermaßen dort, wo Leonie sie haben möchte. Und sogar die Dusche für Leonie funktioniert wieder. „Nun gibt es nur noch Kleinigkeiten zu machen“, sagt Leonie. „Alles andere kann warten bis Geld und Zeit da ist“.

Ich weiß nicht, ob Leonie auch bedacht hat, dass der Umzug für mich eine große Umstellung ist. Alles ist neu. Alles riecht neu. Ich sehe Dinge aus einem anderen Blickwinkel. Ändert dieser neue Blickwinkel auch meine Ansichten? Meine Sicht schon. Aber ich bin immer noch Lasko. Vielleicht erweitert der neue Blick  meinen Horizont, weil ich wieder eine neue Wohnung kenne. Vielleicht erweitert nicht nur Reisen, sondern auch Umziehen den Horizont? Doch Leonie meint, dass wir jetzt erst einmal genug umgezogen sind. Sie freut sich sehr, dass sie eine neue Bleibe weit weg von Number 18 gefunden hat. Und ihr reicht der Blick auf den Atlantik – bis zum Horizont.

Heute – ich muss mich nun daran gewöhnen, dass mein Futternapf an einer anderen Stelle steht. Den Wassernapf hat Leonie auf die Terrasse gestellt. „Du schlabberst mir immer die ganzen Fliesen drinnen voll“, sagt sie. Nun gut, dann schlabber ich halt von jetzt an die Terrassenfliesen voll. Schlafen darf ich noch auf meiner neuen roten Decke, aber das reicht mir natürlich nicht. Auch in der neuen Umgebung muss ich jeden Winkel ausprobieren. Unter dem Schreibtisch ist es angenehm kühl. Auf dem kleinen Teppich ist es nur nachts angenehm. Im Bett – geht nur, wenn Leonie nicht in der Nähe ist oder ganz fest schläft. Manchmal warte ich bis sie eingeschlafen ist – und dann – hopps aufs Bett. Ich rolle mich zu ihren Füßen und verhalte mich möglichst unauffällig. Sehr angenehm so hoch oben auf der Matraze vor sich hinzuträumen.

Tagsüber wenn Leonie weg ist und es mir auf der Terrasse zu warm wird, schleiche ich auch manchmal zum Bett. Dort ist es flauschig und kühl zugleich. Oh, ich höre Leonie. Schnell weg und ab durch die Mitte.

Lasko schläft

Lasko schläft

Morgen – es gibt noch viele neue Winkel in der Wohnung zu entdecken. Mal sehen, wie ich mich auf der neuen Terrassenliege mache. Auf der weichen Auflage liegt es sich bestimmt sehr bequem :-).

Advertisements
Kommentare
  1. Anna-Lena sagt:

    So, so, du bist also auch so ein ins-Bett-Hopser 😳 . Davon haben wir zwei, allerdings einige Nummern kleiner 😆 .
    Du wirst dich schon an die neue Umgebung gewöhnen, bei deinem Spürsinn findest du doch alles nur mit einem Nasenloch 😉

    LG Anna-Lena

    Gefällt mir

  2. Gabi sagt:

    Egal ob Zwei- oder Vierbeiner. Man muss sich an Neues immer erst mal gewöhnen. Das wird schon! 🙂
    lg Gabi

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s