Lasko denkt – Nachtwächter und Tagträumer

Veröffentlicht: 8. April 2013 in Hiking, Lasko denkt 2013, Leonies Leben 2013, LeoniesLeben, Reisen 2013
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , ,
Lasko wandert und denkt

Lasko wandert und denkt

Gestern – wir waren sehr müde von dem „malerischen“ Tag und der langen Nacht davor, in der wir kaum geschlafen hatten und stattdessen auf dem Flughafen herum hockten, auf dem wir wieder einen Zweibeiner abgeliefert hatten. Deshalb fielen wir gestern Abend sehr früh und sehr müde ins Bett. Ich konnte nicht einmal mehr denken und war sofort eingeschlafen.

Mitten in der Nacht hörte ich etwas ums Haus schleichen. Mit lautem Gebell weckte ich Leonie und wir sahen vor der Haustür nach. Da waren tatsächlich fünf wilde Katzen am Werk, die sich über den Hausmüll hermachten. Gut, dass ich Leonie aufgeweckt und gewarnt hatte. Leonie schien das etwas anders zu sehen. „Lasko – es freut mich ja, dass Du so ein guter Wachhund bist. Aber wegen jeder Katze vor dem Haus musst Du mich nun wirklich nicht aus dem Bett bellen“, nörgelte sie. „Dann eben nicht“, dachte ich ein wenig beleidigt. „Mal sehen, was Du machst, wenn plötzlich ein Bär oder ein großer Tiger vor der Tür steht und ich Dich nicht wecke“. Doch dann kuschelten wir uns beide wieder friedlich auf unsere jeweiligen Decken und den Rest der Nacht hörte ich nichts mehr. Falls ein Wolf vor der Tür gestanden haben sollte, hat der unheimlich  Glück gehabt :-).

Heute– wir waren frisch und munter und sind endlich wieder wandern gegangen. Gestartet sind wir zu Fuß von unserer Wohnung aus. Ziel war der  Gipfel des Guama. Das ist ein kleiner Berg im Tenogebirge. Auf dieser Wanderung sind wir ca. 1000 Höhenmeter hochgestiegen. Da wurde es uns doch ein wenig warm. Ich hechelte und war froh, dass es unterwegs Wasser aus dem  Hahn an der Bananenplantage gab. Oben auf dem Gipfel haben wir eine kleine Rast gemacht Herunter sind wir über den Gipfel des Cruz de Misioneros und über Tamaimo gegangen. Ein sehr steiniger und steiler Weg. Aber mir macht so etwas überhaupt nichts aus. Ich klettere mittlerweile fast wie eine Bergziege. Na ja -fast.

Einige Wege erinnern mich daran, dass wir auf ihnen mit lieben Freunden gegangen sind. Ich erkenne die Wege wieder und halte jedes Mal wieder nach den Menschen Ausschau. Leonie sagt dann immer, dass die Zweibeiner doch schon längst wieder zurück in München, Berlin, Wien und Bremen seien. Ich bin mir da nicht so sicher. Ich schaue lieber noch mal hinter den Büschen nach, ob sich da nicht doch ein Freund versteckt hat. Leonie lacht dann über mich. Aber woher will sie wissen, dass hier nicht doch der eine oder andere gute Bekannte des Weges lang kommt? Einige von den Zweibeinern sind hier so oft mit mir gegangen, dass ich sogar ziemlich sicher bin, dass die hier noch in der Nähe sind. „Vielleicht ein Stückchen ihrer Gedanken oder ein Teil ihrer Seele,“ meinte Leonie heute zu mir und schaute nachdenklich über den weiten Bergrücken.

„Was ist das nun schon wieder, Leonie? Das verstehe ich nicht. Seele?“, wollte ich sagen. Doch dann ließ ich es, damit nicht noch weitere unnötigen Diskussionen aufkämen. Ehrlich gesagt, hatte ich genug gewandert, hatte keinen Freund gesehen und bekam langsam einen Riesen Hundehunger. Doch statt zügig mit mir nach Hause zu gehen, musste Leonie noch Steine sammeln und einen riesigen Wiesenblumenstrauss pflücken, der jetzt bei uns zu Hause auf der Terrasse steht.

Die Bilder des heutigen Tages:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Morgen – noch habe ich keine Pläne und lass den Montag ganz entspannt auf mich zukommen.

Advertisements
Kommentare
  1. Wieder sehr schöne Berichte und Fotos!

    Man gut,dass nachts vor der Tür nicht mit Elefanten zu rechnen ist. Da wäre sogar ein noch so wachsamer Lasko heillos überfordert! 😉

    Gefällt mir

  2. Gabi sagt:

    Eine tolle Wanderung habt Ihr da wieder gemacht. Ihr seid beide wirklich sehr tüchtig.

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s