Lasko denkt – Liebe und ein bärig guter Schiffsname

Veröffentlicht: 27. April 2013 in Lasko denkt 2013, Leonies Leben 2013, LeoniesLeben, Reisen 2013
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,
Lasko denkt

Lasko denkt

Gestern – ich stehe vor einer Haustür und da liegt da doch so ein Bär mit Hose auf dem Sockel. Was soll ich denn davon halten? Warum haben die Zweibeiner denn dem Bären auch noch eine Menschenzweibeinerhose angezogen? So etwas gefällt mir gar nicht. Da sieht Hund ja nichts mehr von dem schönen Bärenfell. Aber egal, dieser Bär riecht anscheinend ohnehin nicht, denn der liegt da schon ziemlich lange in der Sonne rum. Habe ihn gründlichst abgeschnüffelt und da er leider nicht aus Schokolade oder essbar war, war er mir dann irgendwie auch egal.

Leonies Kamera ist leider immer noch defekt und so konnte sie den Bären und mich nicht scharf im Bild festhalten. Aber so scharf ist das ja ohnehin nicht – ein Gruppenbild mit Lasko und Bär. Was also macht der Bär nun da auf seinem Sockel? Leonie kannst Du mir das erklären? „Ganz einfach“, sagt Leonie.“Die Leute, die hier wohnen stammen aus Berlin. Und ein Bär, nämlich der Berliner Bär, ist das Wahrzeichen von Berlin. Sie wollten hier in der Ferne wohl ein kleines Andenken an die Heimat haben“.

So ist das also. Gibt es eigentlich auch ein Tierwahrzeichen von Bonn? Nee, das gibt es nicht. Vielleicht kann ich das ja eines Tages werden :-)?. Der Bonner Hund oder besser noch, der Bonner Labrador – hört sich doch nicht schlecht an, oder? Auf der anderen Seite, wenn ich da so richtig drüber nachdenke, verzichte ich lieber. Nachher stellen die Leute noch Figuren mit grünen Hosen von mir her, die sie sich vor die Haustür legen. Nee, nee — da bleibe ich lieber ein Lasko ohne Wahrzeichenfunktion.

Heute – wir gingen am Hafen spazieren. Einige Boote waren an Land und wurden von ihren Besitzern in bunten neuen Farben gestrichen. Die Boote waren hoch gebockt und überall roch es nach frischer Farbe. Plötzlich sah Leonie, wie ein „Bootsanstreicher“ mitten unter den frisch bemalten roten Kiel etwas mit schwarzer Farbe malte. „Schrift unter dem Boot. Das sieht doch niemand“, grübelte Leonie. Sie konnte nicht anders und trat näher an das Boot heran. „Damita“, buchstabierte sie. Sie schien nicht zu wissen, was das bedeutet.

Ich stubste Leonie ein wenig mit der Schnauze an. Da weiß sie, was das bedeutet: „Na trau Dich endlich und frage den Maler doch“. Leonie nahm ihren Mut und ihre Spanischkenntnisse zusammen und schon bald war sie in ein langes intensives Gespräch, mit Juan, wie der Bootseigentümer hieß, verwickelt. Sie schien nun zu verstehen. Ich nicht, denn ich kann ja kein Spanisch :-). Auf em Rückweg erklärte mir Leonie, dass die Freundin von Juan Damita hieße. Damita sei ein spanischer Mädchenname. Und da Juan so mächtig in Damita verliebt ist, sein Boot aber bereits einen anderen eingetragenen Namen hat, hat er Damitas Namen unter das Boot geschrieben. „Wie romantisch“, seufzte Leonie. Ich gebe zu, so eine Liebeserklärung lässt auch  einen coolen Labrador nicht kalt.

Morgen – wir werden wieder zum Hafen gehen und schauen, ob die Boote mit den frischen Farben wieder auf den Wellen schaukeln. Vielleicht entdecken wir Juans Boot und werden dann an seine Liebe zu Damita denken.

Advertisements
Kommentare
  1. Na ja … eine Möglichkeit gäbe es da schon: Im Wappen von Bonn ist doch unten ein Löwe abgebildet. Manche nennen ihn auch irrtümlich Leopard. Und von Leopard zu Labrador ist es ja nun echt nicht allzu weit. Du verstehst?! *zwinker wie wild

    Mönsch, dass der Fotoapparat nicht richtig funktioniert ist ja echt ärgerlich!

    Die kleine Liebesgeschichte ist umso schöner! ♥

    Gefällt mir

  2. cat sagt:

    Habe Sie gerade entdeckt, und werde mal immer reinschauen … vermisse Deutschland manchmal. Love, cat.

    Gefällt mir

  3. Himmelhoch sagt:

    Ich bin dafür, dass du frei bleibst, lieber Lasko, denn so ein Wappentier hat schon jede Menge Verpflichtungen und nach Lammknochen darf es auch nicht immer hungrig sein – es hat dann Repräsentationsaufgaben.
    Ich weiß nicht, ich weiß nicht – einen Namen unter das Boot zu schreiben, scheint mir nicht der geeignete Platz zu sein, es sichtbar zu machen. Er hätte doch den Namen aufs Deck malen können.

    Gefällt mir

  4. Meike sagt:

    Ich find’s irgendwie auch romantisch.
    Das mit deiner defekten Kamera ist ärgerlich – hoffentlich ist es nur eine Kleinigkeit?
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Meike

    Gefällt mir

    • leonieloewin sagt:

      Habe die Fehlermeldung gegoogelt und das sieht leider nicht nach einer Kleinigkeit aus. Kamera muss zu Canon eingeschickt werden, was ich aber von hier im Moment nicht machen kann. Ich wünsche auch Dir ein wunderschönes Wochenende. Liebe Grüsse Leonie

      Gefällt mir

  5. aquasdemarco sagt:

    Lach , muss ich mir merken, wenn die Flugzeuge im Bauch wieder fliegen, mal schaun was ich unter mein Fahrrad pinsel.

    Gefällt mir

  6. aquasdemarco sagt:

    claro, aber eins nach dem anderen

    Gefällt mir

  7. Gabi sagt:

    Lasko mit grünen Hosen? – Nein, das wär nichts!
    Aber falls sich Leonie mal ein Boot kauft, dann weiß sie sicher, welchen Namen sie da drauf pniseln würde. 🙂
    LG Gabi

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s