Lasko denkt – entfärbtes Bild und hektischer Sperrmüll

Veröffentlicht: 13. Mai 2013 in Lasko denkt 2013, Leonies Leben 2013, LeoniesLeben, Reisen 2013
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Gestern – im Moment erscheint mir Leonie ein wenig unkoordiniert. Liegt es an der bevorstehenden Rückreise nach Deutschland? Oder vielleicht an den vielen Erledigungen, die sie noch machen möchte? Überall liegen Zettel, wem sie was mitbringen möchte, mit wem sie hier auf der Insel noch unbedingt sprechen muss und was sie alles erledigen will. Es gibt Stunden, da rast sie aufgescheucht von einem Ding zum nächsten. Sie schrieb über die Old Dogs mit ihren neuen Tricks und erledigte nebenbei einen Haufen Korrespondenz ( wie sie es nennt).  Ihr wisst ja, ich nenne es Zeitverschwendung.

Am Abend hatte sie plötzlich eine Idee für ein großes Bild für unser Wohnzimmer. Eilig begann sie zu malen und hörte erst sehr spät in der Nacht wieder auf. Und dieses Mal passte sie gut auf, dass ich nicht mitmalte. Ein bisschen beleidigt bin ich schon, dass Leonie meine Hundekunst nicht zu schätzen weiß.

Nebenbei entfärbte sie die Wäsche, denn wir haben tatsächlich ein Enfärbungsmittel im Supermarkt gefunden. Als sie das Ergebnis einige Stunden später betrachtete, zog sie ein langes Gesicht. „Na prima, nun habe ich keine rosa Wäsche mehr, sondern weiß graue“, nörgelte Leonie. Gut, dass ich als Hund die Farben gar nicht sehen kann. Und mir ist es ehrlich gesagt auch egal, ob Leonie in rosa oder weiß grau herumläuft. Hauptsache, dass sie nicht eines Tages auf die Idee kommt, mich umzufärben.

Heute – anscheinend sind wir nun auch unter die Sachensucher gegangen. Gestern fand Leonie, als sie ihren Müll entsorgte, einen ganz neuen Lampenschirm. „Den nehmen wir mit und malen ihn an“, rief sie freudig aus. Dass wir bereits vier angemalte Lampenschirme im Haus haben, stört Leonie anscheinend nicht. Und heute hat sie tatsächlich an der Straße einen alt kanarischen Holzschrank gefunden. „Poh, ist der schön. Den kann ich nicht stehen lassen“, erklärte sie. Und obwohl wir kaum Platz in der Wohnung haben und es weit über 25 Grad heiß war, schleppte Leonie den Schrank nach Hause. „Den benutze ich jetzt für meine Malsachen“, erklärte sie mir. „Lieber für Hundefutter“, dachte ich bei mir.

Und als wir eine Stunde später genau an der gleichen Stelle, an der wir den Schrank gefunden hatten, entlang gingen, standen noch zwei von diesen Schränken da. Leonie schleppte sie einen nach den anderen nach Hause und……..Nein, zu meiner Freude verschenkte sie die Schränke an die Nachbarn. Sonst wäre es aber auch wirklich zu eng bei uns geworden. Ein bisschen Platz brauch ich ja auch noch.

Morgen – wenn wir schon Sachen suchen, dann sollten wir wirklich mal nach alten Knochen Ausschau halten. Ich frage mich, warum Zweibeiner Schränke und Lampen wegschmeissen, ihre Knochen aber wahrscheinlich irgendwo in einem Geheimversteck verbuddeln. ?????

Mit meiner guten Nase komme ich Euch irgendwann noch auf die Schliche.

Advertisements
Kommentare
  1. einfachtilda sagt:

    Fröhliches Knochensuchen 😀

    Gefällt mir

  2. Die meisten Menschen behalten ihre Knochen sogar viele Jahrzehnte lang. Manchmal bricht einer durch, den machen die Ärzte dann aber wieder heile. Tja, Lasko … trübe Aussichten. Die Idee mit Menschenknochen wird sich so schnell nicht realisieren lassen! 😉

    Wenn die Wäsche jetzt grau ist, dann ist das prima. Weil JETZT das Backpulver zum Einsatz kommt! Pah! Wusste ich’s doch, dass das noch was wird! Toi, toi, toi! ☺

    Gefällt mir

  3. aquasdemarco sagt:

    Ich hab gestern auch zwei Bücher auf dem Speermüll gefunden, es lag ein ganzer Hausstand dort.
    Mit vielen Büchern und allerlei Kram, sah irgendwie traurig aus der Haufen. Normalerweise nehme ich nichts mehr vom Speermüll mit, irgendwie möchte ich wissen wie der Vorbesitzer war, welche Energien er hatte. Bei den Büchern sagte mein Bauch OK.
    Das hört sich nach Insel-Künstlerleben an was Leonie dort treibt, ich werde immer neugieriger….

    Gefällt mir

    • leonieloewin sagt:

      Ich habe ja bereits häufiger über Sperrmüll geschrieben. Mir gefällt es immer sehr, wenn Sachen nicht im Müll landen, sondern noch wieder in den Verwendungskreislauf kommen und neue Besitzer finden. Bislang habe ich Sperrmüll nur fotografiert. Der Lampenschirm und die Schränke waren ein Erstversuch. Manchmal wird einem vom Universum gegeben, was man gerade braucht 🙂

      Gefällt mir

  4. Ach Lasko, wie gut kann ich verstehen, dass alle, wirklich alle deine Gedankengänge beim Fressen enden – denn was gibt es für einen Hund wichtigeres als das. Höchstens noch das Gegenteil davon – wenn das nicht klappt, werden Hund UND Frauchen sauer!

    Gefällt mir

  5. aquasdemarco sagt:

    Ich habe ein Grossteil meiner Moebel damals vom Speermuell und immer Speermuell aufgearbeitet aud auf Flohmaerkten verkauft aber mittlerweile mag ich die Flohmarkt Geschichte nicht mehr.
    Aber ich finde immer noch Dinge:-)

    Gefällt mir

  6. Anna-Lena sagt:

    Versteckte Knochen finden sich in unserem Garten oft wochen- und monatelang später, dann strahlen die Dackelaugen.
    In deutschen Landen wird es in den nächsten Tagen sehr warm, ein guter Zeitpunkt, zurück zu kommen.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt mir

  7. leonieloewin sagt:

    Stimmt das wirklich? Meine Wettervorhersagen sagen mir für die nächste Woche anderes! Na ja, ändern kann ich es nicht – warten wir es ab. Liebe Grüße Leonie

    Gefällt mir

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s