Der Wilde Westen Dänemarks

Veröffentlicht: 12. August 2015 in Foto und Geschichten, Leonies Leben 2015, Natur, Reisen 2015
Schlagwörter:, , , , , , , ,
Fischerreusen

Fischerreusen

Thyboroen, Klitmoeller und Hanstholm so heißen die kleine Orte, die im Nordwesten von Dänemark an der Nordsee liegen. Beeindruckend der dänische Nationalpark Thy, der viele Besucher abseits der „Touristenzentren“ in die größte Wildnis Dänemarks lockt. Er befindet sich in Nordwestjütland und zieht sich der Küste entlang von Hanstholm bis Agger. Der Nationalpark, dessen Gebiet sich über 244 qkm erstreckt,  wurde am 22. August 2008 eingerichtet. Wer mehr wissen mag, der kann sich  hier weitere Informationen anschauen.

weite Fjord- und Nordseelandschaft

Fjord- und Nordseelandschaft

Interessant auch die Stelle nahe der Stadt Thyboroen, an der Limfjord und Nordsee zusammenfließen. Eine kleine Fähre transportiert Pkws zwischen dem Nord- und dem Südufer des weiten Limfjords hin und her.

Strand bei Agger - etwas südlich bei Thyboroen mündet der Limfjord in die Nordsee

Strand bei Agger – etwas südlich treffen Limfjord und Nordsee aufeinander

Nördlich von Thyboroen und Agger liegt der 800 Seelenort Klitmöller. In Klitmöller tummeln sich neben Einheimischen und den „normalen“ Dänemarktouristen hauptsächlich begeisterte Surffans. Überall parken große und kleine Wohnmobile mit jungen Leuten, die ihre Surfbretter griffbereit neben den Wagen liegen haben. Klitmöller soll eines der bekanntesten Surfgebiete Europas sein und wird auch als das Hawai Dänemarks (Cold Hawai) bezeichnet. Angeblich gibt es dort perfekte Strömungen und Brandungswellen. Doch als ich dort war, blieben die Hawaianischen Wellen leider kurzfristig aus. Nur eine Gruppe Stehpaddler und Möwenkolonien bevölkerten den relativ ruhigen Küstenbereich.

Klitmoeller - beliebter Ort für Surfer und Wellenbewegte - das Hawai Dänemarks

Klitmöller – beliebter Ort für Surfer und „Wellenbewegte“

Möwe

Möwe

Elvira in Klitmöller

Elvira in Klitmöller

Möwen auf dem Dach

Möwen auf dem Dach

In der nördlich gelegenen Stadt Hanstholm  bietet sich ein Besuch des Bunkermuseums an. Wie an der gesamten Westküste Dänemarks trifft der Besucher auch hier auf Bunkerreste, die von der deutschen Wehrmacht im 2. Weltkrieg errichtet worden sind. Das Bunkermuseum von Hanstholm ist die größte Befestigungsanlage Nordeuropas. Relikte der Vergangenheit umgeben von einer imposanten Dünen- und Kiefernwaldlandschaft.

Hanstholm Bunkermuseum

Hanstholm Bunkermuseum

Hanstholm Bunkermuseum

Hanstholm Bunkermuseum

Hanstholm Bunkermuseum alte Gleise

Hanstholm Bunkermuseum alte Gleise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Advertisements
Kommentare
  1. Ein feiner Fotobericht von Leonie, der Reisetante. Es ist für mich immer wieder sagenhaft, was du so in der Gegend herumfährst – aber dir und Lasko macht es wohl großen Spaß, und das ist die Hauptsache.
    Liebe Grüße aus dem Renovierungswahnwitz von mir

    Gefällt 1 Person

  2. ann53 sagt:

    Wirklich sehr interessant und schön bebildert liebe Leonie! War noch nie in Dänemark, würde dieses schöne Land aber sehr gerne mal besuchen!
    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag wünsche ich ツ

    Gefällt 1 Person

  3. minibares sagt:

    Liebe Leonie, du bist so sehr aktiv, auch im Urlaub, da bin ich froh, per Internet mitkommen zu können.
    Deine Fotos machen echt Appetit.
    deine Bärbel

    Gefällt 1 Person

    • leonieloewin sagt:

      Danke liebe Bärbel, doch meine Aktivität hält sich den Sommer sehr in Grenzen…ehrlich gesagt, fürchte ich mich schon vor den hohen Bergen, die ich im Winter wieder erklimmen möchte :-). Liebe Grüße Leonie

      Gefällt mir

  4. Pit sagt:

    Hallo Leonie,
    danke fuer den wieder einmal informativen Bericht. 🙂
    Hab’s fein,
    Pit

    Gefällt 1 Person

  5. jmsabbagh sagt:

    Außergewöhnliche pictures.Thank für das Besichtigen meines bloig
    .Besten Wünsche.

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo liebe Leonie,
    Das ist ja höchst interessant, was es im Nachbarland noch zu sehen gibt.
    Das Bunker Museum würde mich auch interessieren. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüsse
    Elke
    (in Stockholm)

    Gefällt 1 Person

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s