Schmucke Häuser in Nyköbing

Schmucke Häuser in Nyköbing

Die kleine Stadt Nyköbing mit ihren ca. 20.000 Einwohnern ist der Hauptort der Insel Mors. Im Hafen und den kleinen Straßen des Städtchens herrscht – zumindest tagsüber – ein reges Treiben. Viele Menschen bummeln und eilen durch die Kopfsteinpflastergassen und die Einkaufsstraßen. Um die Insel Mors und damit auch das Städtchen Nykoebing über Land überhaupt zu erreichen, ist die Überquerung der Vilsundbrücke von Westen her notwendig. Von Thysted oder der Westküste aus geht es über die lange Fjordbrücke.

Brücke von Vilsund

Brücke von Vilsund

Von der Ostseite kommt der Besucher über die hohe Sallingsundbrücke, die Mors mit der Halbinsel Salling verbindet. Von der Brücke selber kann der Betrachter einen wunderbaren Blick auf den Fjord und den Ort Glyngoere genießen.

Blick auf Glyngoere

Blick auf Glyngoere

Blick von der Sallingsundbrücke

Blick von der Sallingsundbrücke

 

 

 

 

 

 

 

Auch in den Einkaufsstraßen von Nyköbing herrschte bei meinem Besuch reges Treiben. Lag es an den vielen Touristen oder am Ausverkauf? Witzig fand ich die Idee der „beschirmten“ Einkaufsstraße.

Beschirmte Einkaufsstraße

Beschirmte Einkaufsstraße

 

Beschirmte Einkaufsstraße - zwei haben sich gefunden :-)

Beschirmte Einkaufsstraße – zwei haben sich gefunden 🙂

Allerdings auch die mit Anziehsachen jeder Art und Farbe überspannte Querstraße ist ein wahrer „Hingucker“.

Originelle Wäschewimpel

Originelle Wäschewimpel

Die dritte Einkaufsstraße war mit grünen Fäden (sollten es Algen sein?) überzogen.

Algenstraßenschmuck ?

Algenstraßenschmuck ?

Und hier noch ein paar weitere Impressionen aus dem kleinen Inselstädtchen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

Bibliothek und Denkmal

Bibliothek und Denkmal

Kunst am Straßenrand

Kunst am Straßenrand

über Udsalg - Ausverkauf

über Udsalg – Ausverkauf

Nykoebing - Eselfigur

Nykoebing – Eselfigur

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Advertisements
Kommentare
  1. saetzebirgit sagt:

    Eine beschirmte Einkaufszone hatten wir in Augsburg dieses Jahr auch – zur Eröffnung der neuen Fußgängerzone. Ich fand die Idee auch sehr witzig – aber wie man sieht: offenbar hat die Augsburger Werbeagentur die nicht erfunden. Die hier gezeigte ist jedenfalls viel netter, weil nicht so durchgestylt.

    Gefällt 1 Person

  2. Aquileana sagt:

    Wonderful Artikel und schöne Fotos. Liebe und Glückwünsche~☀ 🌟★🌟 ☀ ~ Aquileana

    Gefällt 1 Person

  3. Anna-Lena sagt:

    Wunderbare Impressionen und sicher immer ein kühlendes Windchen auf der Haut.
    Gute Reise weiterhin, liebe Leonie.
    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

  4. Witzige Idee um eine Einkaufsstraße bunter zu machen. Bleibt nur zu hoffen dass sie Schirme auch ganz ganz sicher festgemacht sind….nicht dass der Schädel mal mit einem fliegenden Schirm kollidiert. 😉

    Gefällt mir

  5. minibares sagt:

    Liebe Leonie, eine schöne kleine Stadt und sie legen Wert auf Kunst, das ist fein.
    Die Regenschirme sind cool, und zwei haben sich sogar gefunden, lach. Schön!
    Liebe Grüße Bärbel

    Gefällt 1 Person

  6. petrasreiseblog sagt:

    Hallo am Freitagnachmittag,

    auf der Suche nach Blogs die mir so sehr gefallen dass ich sie für den LIEBSTER AWARD nominieren möchte bin ich zufällig auch auf deiner Seite gelandet.
    Hiermit nominieren ich dich bzw. deinen schönen Blog für für den LIEBSTER AWARD

    http://petras-reise-blog.de/2015/08/14/das-doppelte-lottchen/

    Liebe Grüße aus dem Münsterland sendet dir
    die Petra

    Gefällt 1 Person

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s