Kleiner Ausflug zum Kloster Andechs…

Veröffentlicht: 29. Juni 2016 in Foto und Geschichten, Hiking, Hund, Leonies Leben 2016, LeoniesLeben, Reisen 2016
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Screenshot 2016-06-27 10.22.17

Nach über 25 Jahren kam ich zurück an einen Ort, mit dem ich viele schöne Erinnerungen verknüpfe. Das Kloster Andechs hoch oben über dem Ammersee war in der Vergangenheit immer einen Ausflug wert. Ich erinnere mich gerne an nette Runden und viele intensive Gespräche dort oben. Von Herrsching am Ammersee führt ein ansteigender Wanderweg durch den Wald und über Wiesen  auf der Höhe entlang. Schöne Ausblicke sind garantiert. Auch Lasko findet seine Beschäftigung und steckt den Kopf in die Wiese, um nach Mäusen zu suchen. Doch die sind viel schneller als er.

Baumwuchs

Baumwuchs

Höhenweg

Höhenweg

Begegnung auf der Wiese

Begegnung auf der Wiese

..den Kopf im Sand

..den Kopf im Sand

..ein langer Weg

..der Höhenweg

..auf der Höhe

… und über Wiesen

 

im Wald

..führt durch Wald

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Kloster Andechs ist der älteste Wallfahrtsort Bayerns und seit 1850 Wirtschaftsgut der Sankt Bonifaz in München. Der gesamte Ort mit Kirche und Braustüberl sehenswert. Der Blick über die umliegende Landschaft fantastisch. Vor vielen Jahren gab es im Klosterhof Tische und eine Bedienung, die mit den Gästen auch schon mal ein wenig „grantelte“. Heute ist alles durch ein modernes Selbstbedienungsrestaurant ersetzt. An Wochenenden und an Feiertagen (so wird mir erzählt) unzählige Gäste, Touristen und Wanderer, die hier einkehren wollen. Ein Blick in die Runde der Gäste beweist: nicht nur bayerische Gäste genießen die viel gepriesene Andechser Schweinshaxe. Die lokalen Spezialitäten scheinen auch bei den Gästen aus Japan, den USA und Frankreich großen Anklang zu finden. Natürlich darf dazu das Andechser Bier nicht fehlen.

Kirchentor

Kirchentor

Kloster Andechs

Kloster Andechs

Braustüberl

Braustüberl

Kloster Andechs

Kloster Andechs

und ein erfrischendes Andechser

und ein erfrischendes Andechser

Panorama vom Kloster Andechs

Panorama vom Kloster Andechs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch ich trinke ein Andechser und genieße den  überwältigenden Ansicht aus der Höhe. Das Bier schmeckt noch wie vor vielen Jahren. Interessant auch die Sonnenuhr am Kirchturm. Ein Gemälde mit Engel und  einem Skelett, gehüllt in einen dunklen Mantel. Diese halten ein Tuch, auf dem der lateinische Spruch“Una ex hisce morieris“ steht (In einer dieser Stunden wirst Du sterben). Der Spruch macht nachdenklich und ist wohl wahr.

...an einem dieser Tage wirst Du sterben...Sonnenuhr Kloster Andechs

…an einem dieser Tage wirst Du sterben…Sonnenuhr Kloster Andechs

Es gefällt uns hier oben so gut, dass wir gar nicht beachten wie im Westen über dem Ammersee die Gewitterwolken aufziehen. Erst als der Himmel dunkelblau gefärbt ist, machen wir uns auf dem Heimweg. Zurück geht es über den Talweg durch den Wald. Insgesamt ein schöner kleiner Rundweg  (9,5 Kilometer mit insgesamt ca. 330 Meter im Auf- und Abstieg). Doch wir sind ein wenig zu spät dran. Das Gewitter und ein Starkregen erwischen uns auf dem Rückweg. So kommen wir durchgeweicht bis auf die Haut am Parkplatz in Herrsching an. Macht nichts. Das Wasser von oben kann dem schönen Tag keinen Abbruch tun.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentare
  1. paikea2006 sagt:

    Eine feine Darstellung unserer Tour mit sehr, sehr schönen Fotos! Freu mich sehr darüber! Liebe Grüße von Martina

    Gefällt 1 Person

  2. minibares sagt:

    Ein toller Bericht, deine Fotos sind super.
    Dass ihr nass wurdet, ist nicht schön.

    Gefällt 1 Person

  3. Pit sagt:

    Hallo Leonie,
    nun hast Du Erinnerungen an eine wunderschönen Deutschlandurlaub, den ich mit meiner Frau 2013 gemacht habe, geweckt. Dabei waren wir auch ein paar Tage in Herrsching, und ein paar Mal im Kloster Andechs. Beim ersten Mal sind wir über den Waldweg rauf und runter, haben das Kloster besichtigt und sind natürlich auch im Braustüberl eingekehrt. Oh, was für ein Genuss! 🙂 Und weil uns das Essen da so gut gefallen hat, sind wir dann noch zwei Mal mit dem Auto nur zum Essen raufgefahren. Du hast Recht, was die Touristen angeht, aber es ist immer noch einen Ausflug wert.
    Hab’s fein,
    Pit

    Gefällt 1 Person

  4. Dieser Rundweg mit dem interessanten Ziel und dem obendrein schönen Ausblick gefällt mir sehr! Die Fotos verraten sehr gut, was einen auf dem Spaziergang so erwartet .. (inkl. Einkehr natürlich ^^).
    Ich hoffe, ihr seid schnell wieder in trockene Sachen gekommen, Leonie. Zum Glück wurde es bei dem Gewitter nicht auch noch irgendwie gefährlich für euch da draußen …

    LG Michèle

    Gefällt 1 Person

  5. Frau Tonari sagt:

    Andechs. Da muss ich irgendwann auch einmal hin. Seit meinem ersten München-Besuch bin ich nämlich ein Fan des Andechser Bieres, vorzugsweise des dunklen Gebräus.

    Gefällt 1 Person

  6. War glaub vor 2 Jahren mal auf Andechs in Verbindung mit einem Kegelausflug ! Allerdings war das Wetter schlecht und wir konnten uns nur im „innern“ aufhalten. War an einem Sonntag und der Ort war gnadenlos überlaufen ! Hast einen schönen Beitrag hier geleistet ! Danke

    Gefällt 1 Person

  7. Liebe Leonie,
    das klingt wirklich nach einem tollen Tag und einem schönen Ausflug. Bisher habe ich es noch nie zum Kloster Andechs geschafft – das sollte ich wohl auf meine Liste setzen.🙂
    Liebe Grüße, Karina

    Gefällt 1 Person

  8. Labby sagt:

    Kloster Andechs, eine schöne Gegend. Bin immer wieder gerne dort😉

    Gefällt 1 Person

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s