Kurzbesuch in Norddeutschland

Veröffentlicht: 1. August 2016 in Foto und Geschichten, Leonies Leben 2016, Norddeutschland, Reisen 2016
Schlagwörter:, , , , ,
Osterholz-Scharmbeck - Mühle

Osterholz-Scharmbeck – Mühle

Auf meiner langen Reise von Bonn nach Dänemark hatte ich Gelegenheit zu kleinen Aufenthalten in Norddeutschland. Heute einige Bilder aus  Sterup (Schleswig-Holstein) und Osterholz-Scharmbeck (Niedersachsen).

Sterup Naturpfad

Sterup Natur- und Kulturlehrpfad

Sterup Naturpfad

Sterup Natur- und Kulturlehrpfad

Sterup Naturpfad

Sterup Natur- und Kulturlehrpfad

 

 

 

In Sterup nahe der Ostseeküste und ca. 20 Kilometer westlich von Flensburg gibt es einen 7 Kilometer langen Natur- und Kulturlehrpfad, der über Felder und durch Wälder verläuft und an insgesamt 14 Stationen vorbeiführt. An diesen Stellen informieren ausführlich beschriftete Tafeln nicht nur über die örtliche Flora und Fauna. Ich erfuhr etwas über das Tunneltal, Bachschluchten und das Leben an der Quelle. Auf den Tafeln gab es auch Kinderfragen und entlang des Pfades tolle Ruhe- und Rastmöglichkeiten, wie die rote Bank.

Osterholz-Scharmbeck - Stagges Hotel

Osterholz-Scharmbeck – Stagges Hotel

Osterholz-Scharmbeck - Marktplatz

Osterholz-Scharmbeck – Marktplatz mit Kirche und Feuerwehrturm

Osterholz-Scharmbeck - Mühle

Osterholz-Scharmbeck – ehemals von Rönnsche Mühle – heute Biostation

Osterholz-Scharmbeck - Linde

Osterholz-Scharmbeck – die letze Linde, die noch in der Lindentraße steht.

 

Osterholz-Scharmbeck

Osterholz-Scharmbeck Lindenstraße

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der niedersächsischen Kreisstadt Osterholz-Scharmbeck war das Wetter mir hold und die Sonne schien. So konnte ich einen Ausflug über den Marktplatz vorbei an Kirche, Feuerwehrturm und angelegten Teich unternehmen. Ein kurzer Abstecher galt der Eisdiele Cortina mit ihrem leckeren italienischen Eis. Seit nunmehr 60 Jahren residiert das italienische Familienunternehmen im Sommer in der Kreisstadt. Heute kosten drei Kugeln 2,10 €. Vor einigen Jahrzehnten bezahlte ich in dieser Eisdiele noch mit Pfennigen. 45 Pfennigen kosteten die gleichen drei Kugeln. Doch schmecken tun sie immer noch. Auch Stagges Hotel, das heute ein Restaurant ist, erinnert mich an wilde Jugendzeiten. Hier verbrachten wir so manche Stunde, die wir eigentlich in der Schule sein sollten. Und zum Abschluss noch ein Gang durch die Lindenstraße. Linden entlang der Straße, die der Straße seinerzeit ihren Namen gaben, gibt es hier (bis auf eine) schon lange nicht mehr. Doch die ehemalige von Rönnsche Mühle steht nach wie vor auf der kleinen Erhebung über der Stadt. Heute nicht mehr als Getreidemühle – dafür jedoch als Biostation genutzt.

Und so sah es hier vor langer Zeit aus. Die gesamte Lindenstraße bestand aus zwei Häusern und der Mühle.

Alte Postkarte Osterholz-Scharmbeck

Alte Postkarte Osterholz-Scharmbeck

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentare
  1. Pit sagt:

    Hallo Leonie,
    solche gut beschilderten Lehrpfade finde ich ganz prima. Gerade habe ich übrigens mal einige Deiner Bilder angeklickt und die dann ganz groß gesehen [ich sitze jetzt nämlich am Desktop mit einem richtig großen und hochauflösenden Bildschirm]. Da sehen Deine Bilder ganz fantastisch aus!
    Hab‘ eine feine Woche,
    Pit
    P.S.: drei Kugeln Eis fuer 45 Pfennige – das waren noch Zeiten!

    Gefällt mir

  2. Anna-Lena sagt:

    Die Gegend kenne ich, aber ich bin gern noch einmal mitgegangen.
    Liebe Grüße aus dem frischen August,
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

  3. Ilanah sagt:

    Ich mag die Gegend sehr gerne, liebe ja das flache Land.
    Ich war öfter in Worpswede, habe einen Freund besucht, Ausflüge nach Osterholtz-Scharmbeck, Lilienthal usw. waren immer sehr schön.

    Gefällt 1 Person

  4. luiselotte sagt:

    Dann warst du mir ganz nah…😊

    Gefällt 1 Person

  5. Leider mussten viele Baumallen den vermeintlich modernen Anforderungen weichen. Heute erinnert man sich beim Beschauen von alten Schwarz-Weiss-Bildern. Obwohl, einen Lindenbaum kannte ich, für den es Zeit war, dass er weg musste.
    LG

    Gefällt 1 Person

Freue mich über jeden Kommentar von Euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s