Mit ‘Kattegat’ getaggte Beiträge

Lasko denkt auf dem Schiff

Lasko denkt auf dem Schiff

Gestern – nein, genauer gesagt: am letzten Mittwoch. Wir waren mit dem Schiff unterwegs. Von Aalborg ging es auf dem Limfjord Richtung Osten. Es war leider (oder auch nicht) wieder einmal ein verregneter, grauer und kühler Tag. Aber daran hat sich sogar Leonie mittlerweile gewöhnt. Wir freuten uns, als wir mittags in der kleinen Stadt Hals am Ende des Limfjords ankamen. Dort in dem 12.000 Seelenort am Kattegat machten wir Pause. Ein paar Stunden Zeit für einen kleinen Landausflug. „Hals ist immer einen Ausflug wert“, sagte Leonie und kletterte an Land. Besucher können die kleine Stadt mit Kirche und Hafen und die Schanze besichtigen.

Kommt der Halsbesucher jedoch – wie wir – im Sommer an einem Mittwoch an, dann herrscht in Hals besonders buntes Treiben. Es ist Markttag. Und das heißt in Hals, dass es nicht nur Gemüse, Obst und Früchte gibt. Nein, es wird getrödelt. Überall in fast allen Straßen des kleinen Städtchens sind Stände aufgebaut. Da verkaufen Kinder neben Profis. Es gibt neue Haushaltswaren, alte Töpfe, Strickwaren, alte Bücher und CDs. Nichts was es an diesem Tag in Hals nicht gibt. Und vor allen Dingen viele Schnäppchen. Während Leonie nach geflochtenen Kisten Ausschau hielt, suchte ich nach alten Knochen. Doch letztlich musste selbst Leonie zugeben. Es gibt doch etwas, was es in Hals nicht gibt. Und das sind alte Knochen. Jedenfalls haben wir keine entdeckt. Zur Entschädigung kaufte Leonie dann einen Poelser und gab mir ganz großes Stück ab.

Nachdem die geflochtenen Kisten, in denen Leonie ihre Sachen verstauen will, auf dem Schiff waren, fuhren wir weiter hinaus auf das Kattegat. „Kattegat heißt Katzenloch“, meinte Leonie zu mir und grinste. Das ist schon ein merkwürdiger Name für so ein Meer. Seehunde haben wir im Kattegat gesehen. Eine Katze ließ sich hingegen nicht blicken. Nicht einmal in Hals selber. Ich finde, dass das Kattegat in Hundegat umbenannt werden sollte. Denn es gibt nicht nur in Hals viele Hunde, sondern vor Hals auch viele Seehunde. Und außerdem hört sich Hundeloch doch sehr viel besser an als Katzenloch. Finde ich jedenfalls –  und was meint Ihr?

Heute – hier einige Bilder vom Trödelmarkt in Hals

LHals_2Kindervergnügen am MarktrandLHals_6Selbst Steine stehen hier zum Kauf – doch alte Knochen? Fehlanzeige!LHals_7Leonie gingen gleich viele Lichter aufLHals_8in Hals wird getrödelt und geparkt 🙂LHals_11grelle Farben gegen RegenfrustLHals_13In Hals waren am Markttag  viele dänische und auch deutsche Hunde unterwegs. Und keiner fand alte Knochen und wenn doch, hat er es mir nicht verraten.LHals_14Leonies Lieblingsboxen – eingesetzt in Bonn, Aalborg und auf Teneriffa. Den Verkäufer seht Ihr hinter dem Loch.LHals_15warmen Mützen werden hier auch im Sommer benötigt

LHals_16bunte Stühle undLHals_17buntes Markttreiben

LHals_18bunte Menschenhalsbänder – bunte Hundehalsbänder habe ich vergeblich gesucht – brauche ich auch nicht wirklichLHals_20braucht jemand ein weißes Zweirad?LHals_24oder einen hübschen grauen Toilettensitz?LHals_25für jeden Stil etwas dabei – Hundemäntel und Hundedecken leider nicht im AngebotLHals_27vielleicht sind unter den alten Helmen und Schüsseln doch irgendwo Knochen versteckt – habe alles gut abgeschnüffeltLHals_29und wenn nichts mehr hilft, dann vielleicht ein Fadoel 🙂

Morgen – goodbye Dänemark – Deutschland wir kommen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kurz bevor ich wieder nach Deutschland zurückreisen werde, hatte ich noch Gelegenheit, den nördlichsten Norden von Dänemark kennen zu lernen. Die Nordspitze (Grenen=Ast) mit dem Ort Skagen und genau die Stelle, an der die Nordsee (Skagerack) mit der Ostsee (Kattegat) zusammenfliesst.

alte Bunkeranlagen

die „Spitze“ Dänemarks

hier fließen die Gewässer der Nordsee und des Kattegats zusammen – ganz genau an dieser Stelle

Touristen, die nicht laufen möchten, fahren Trecker, um an die Nordspitze zu gelangen

Hundi ist es egal, wo er badet – Hauptsache Wasser

ich lag auf dem weißen, warmen und äußerst weichen Sand und schaute auf die ankernden Schiffe im Kattegatverweile doch du bist so schön 🙂

das sind die Reste einer versandeten Kirche, die auch so heißt – versandete Kirche

am Ende des Tages konnte ich mit Hundi über eine riesige Wanderdüne (Rabjerg Mile) wandern

Wir sind nicht im Sand untergegangen und grüßen alle Leser mit sonnigen Grüßen aus Dänemark.

Diese Diashow benötigt JavaScript.