Mit ‘Ratschläge’ getaggte Beiträge

Im Rheinland wird heute Karneval und Rosenmontag gefeiert und hier im Blog gibt es die Alternative oder die Ergänzung (je nach Feierwütigkeit). Ideenparty für NixZen, der gerne mit Freundin und Kindern nach London reisen will, aber zurzeit noch Probleme mit dem Geld und den Terminen hat. Das soll sich heute ändern. Eure Hilfe ist gefragt!!!!!!!

Jetzt ist NixZen mit seinem Wunsch an der Reihe (O-Ton):

Wunsch

„Ich würde gerne mit meiner Tochter und einer Freundin mit Tochter nach London.

Hindernis

„Problem Geld und Termin. Wir haben da 4 Personen mit verschiedenen Terminschienen und 2 Personen die Geld verdienen, eine davon hat aber sehr wenig“.

Auf meine Nachfrage:

“ Benötigt werden ca.300 Euro für 3-4 Tage“.

Heute bin ich sehr gespannt auf Eure Rosenmontagsideen und hoffe auf zahlreiche Beteiligung. Überwindet Euch. Irgendetwas fällt zu diesem schönen Montagswunsch doch sicher jedem ein.

Einen wunderschönen Montag an alle Feiernden und Nichtfeiernden Leser.

Und hier ist bereits der erste Kommentar für NixZen, den Mandy bereits gestern eingestellt hat:

Liebe Leonie,
leider geht es heute vielen Menschen so, dass sie sich selbst scheinbar kleine Wünsche nicht erfüllen können.
Nun ist es so, dass ich über NixZen so gar nichts weiß. Ist er jünger oder doch schon älter? Kernig gesund oder doch eher nicht so?
Wenn ich er wäre, würde ich mir für die Wunscherfüllung einen Minijob suchen und das Geld dafür dann aber wirklich gleich beiseite für die Reise legen.. Ich meine, dass man da ruck zuck die 300 Euro zusammenbekommt. Regalauffüller oder zweitweise Aushilfen im Supermarkt werden doch immer gesucht. Einen Minijob kann man locker noch neben einem hauptberuflichen Job machen, zumindest für eine kurze Zeit und nur als Überbrückung.
Ich wünsche ihm, dass er es schafft, seinen Wunsch wahr werden zu lassen.

An all deine Leser und auch natürlich für dich herzliche Grüße.

Advertisements

Am letzten Montag war Timebandits mit ihren drei Wünschen an der Reihe und auf der Ideenparty kamen von Euch gute Ideen und Vorschläge. Timebandits dürfte einige Anregungen bekommen haben, wie sie nach Los Angeles und in die Motown Studios kommen könnte. Auch zu ihrem Wunsch Paul Mc Cartney zu treffen, kamen in der Woche ein paar gute Hinweise. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir alle hier eines Tages hören, wie diese Wünsche sich entwickelt haben. Das betrifft übrigens alle Wünsche aus den Ideenparties. Es ist doch sicher für die „Ratgeber“ auch interessant zu hören, wie es nach der Ideenparty mit den Wünschen weiter ging. Also „Wünscher“ schreibt uns, was aus Euren Wünschen geworden ist und wie es weiter geht. Vielleicht taucht ja auch noch einmal auf der Wegstrecke zur Wunscherfüllung ein weiteres konkretes Hindernis auf, bei dem unsere Hilfe benötigt wird.


Am nächsten Montag – also morgen – ist nun NixZen mit seinem Wunsch dran: O-Ton

Wunsch

„Ich würde gerne mit meiner Tochter und einer Freundin mit Tochter nach London.

Hindernis

„Problem Geld und Termin. Wir haben da 4 Personen mit verschiedenen Terminschienen und 2 Personen die Geld verdienen, eine davon hat aber sehr wenig“.

Auf meine Nachfrage:

“ Benötigt werden ca.300 Euro für 3-4 Tage“.

 

Habt Ihr Ideen für NixZen, damit er mit Freundin und Kindern für 3-4 Tage nach London reisen kann? Ich hoffe sehr und bitte Euch, Euch morgen rege an der Ideenparty zu beteiligen.

Bis dahin wünsche ich Euch allen noch einen wunderschönen Sonntag.

Nächste Ideenparty dann am 27. Februar mit Ranas Wunsch: ein halbes Jahr im Ausland leben

Heute ist wieder Montag und damit zum dritten Mal hier im Blog Ideenparty. Es sind also wieder Eure Ideen, Tipps und Ratschläge gefragt. Ich hoffe sehr, dass Ihr Euch auch heute zahlreich beteiligt und Sabiene, bei Ihrem Wunsch behilflich seid.

Hier nun Sabiene mit ihrem Wunsch:

„Ich betreibe seit Jahren (mehr oder weniger regelmäßig) Yoga. Irgendwann fing ich an, mich mit den Mondphasen zu beschäftigen und kreierte dann einen Trainingsplan, nachdem ich während der verschiedenen Mondphasen bestimmte Yoga-Asanas übe, die zu den jeweiligen Tagesqualitäten passen. Dazu gibt es auch eine Internetseite: http://mondyoga.de Ich würde gerne diesen Trainingsplan oder -konzept in einem Buch veröffentlichen.

Mein Hindernis: ich weiß nicht, wie man sowas macht! Wie komme ich an einen Verlag? Brauche ich einen Agenten? Ich habe mal gelesen, dass Lektoren unaufgefordert eingesandte Manuskripte sofort auf den Müll kicken. Soll ich im Eigenverlag veröffentlichen? Ist das sinnvoll? Sowas kostet ja auch einen Haufen Geld und ich müsste mich um den Vertrieb kümmern.“

Wer von Euch kann Sabiene helfen, Ihr Buch über Trainingspläne zu veröffentlichen? Sie freut sich über jeden Tipp und Hinweis von Euch. Und ich freue mich auf Eure Beteiligung . Ich hoffe sehr, dass wir auch heute wieder gemeinsam einen Menschen, bei seiner Wunschverwirklichung helfen können.

Ich wünsche Euch einen guten Tag und viele gute Ideen.

Heute ist Montag und ich rufe Euch alle auf, Euch bitte wieder zahlreich an der Ideenparty zu beteiligen. Ich war wahnsinnig glücklich und froh über die rege Beteiligung letzte Woche. Mit Euch steht und fällt das Projekt. Nur wenn viele Leute mitmachen und viele Ideen und Tipps zusammen kommen, können wir helfen. Wer nicht weiß, wie es geht, einfach auf das Bild Ideenparty (links) drücken. Eine/einer benennt hier seinen Traum/Wunsch und mögliche Hindernisse. Wir versuchen Möglichkeiten zu finden, die Hindernisse zu umgehen oder aus dem Weg zu räumen.

Heute ist Anna-Lena dran, die sich eine Auszeit auf Teneriffa wünscht, um einen Bestseller zu schreiben:

Hier der Originalwunsch von Anna-Lena

Mein Wunsch ist ähnlich (sucherin: wie der Wunsch von sweetkoffie):

– für ein Jahr ohne Verpflichtungen irgendwo auf einer Insel (du rätst auf welcher? :-)  (sucherin: Teneriffa)) leben und einen Roman schreiben, der dann auch ein Bestseller wird. Das stelle ich mir nur als realisierbar vor, wenn ich völlig unabhängig von allem Zeit und Muße habe.

Hindernisse:

*kein Geld für solch einen Ausstieg
*Beruf (als Angestellte kann ich kein Sabbatjahr nehmen)
*Mann, Haus, Garten und zwei Hunde (häusliche Bindungen und Verpflichtungen)
*eine nicht mehr ganz junge Mutter, die mich braucht
*eine 90Jährige Schwiegermutter, die Unterstützung braucht (das macht mein Mann zwar, dafür halte ich ihm in anderer Hinsicht den Rücken frei)
*Angst vor ‘Inselkoller’

Das sind eine ganze Menge Hindernisse. Habt Ihr Ideen und Tipps für Anna-Lena? Es muss doch einen Weg geben, dass Anna-Lena ihr Buch schreiben kann. Ansonsten könnte der Welt ein Bestseller verloren gehen und das wollen wir alle nicht. Oder was meint Ihr? Bitte beteiligt Euch. Jede Meinung zählt und ist ein Stück Unterstützung.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag und viele gute Ideen für Anna-Lena. Und Anna-Lena wünsche ich, dass Du heute einen kleinen Schritt weiter Richtung Insel und Bestseller kommst.