Mit ‘Ziel’ getaggte Beiträge

Der Weg ist das Ziel

Veröffentlicht: 27. November 2011 in Leonies Leben 2011, Natur, Reisen 2011
Schlagwörter:, , ,
DER WEG IST DAS ZIEL – UND DAS ZIEL IST EIN NEUER WEG

 

Heute zur Abwechslung kein Bild aus Teneriffa, sondern aus den Alpen, denn auf diesem Bild ist so ein wunderschöner Wanderweg zu sehen.

Wöster  Gipfel

Den Spruch „Der Weg ist das Ziel“ kannte ich bereits. Diese Vollendung „und das Ziel ist ein neuer Weg“ war neu für mich, als ich vor einiger Zeit die Postkarte mit dem Spruch in der Stadt entdeckte. Hier werden Weg und Ziel vertauscht. Und jetzt ist der Weg ein neues Ziel. Ist denn nicht immer ein Weg ein neues Ziel? Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Heute führt mich mein Weg ordentlich um die Insel herum und ich hole eine liebe Freundin im Süden vom Flughafen ab, die mir hier 10 Tage Gesellschaft leisten wird. So kann es auch sein, dass ich mich hier im Blog in den nächsten Tagen ein bisschen rar mache. Aber ich komme auf jeden Fall wieder, denn ich glaube, ich bin doch ein wenig süchtig…

Ich wünsche Euch allen auf Euren heutigen Wegen mit allen verschiedenen Zielen einen wunderschönen Sonntag.

Advertisements

Jedem deiner Ziele kommst du bereits mit dem ersten Schritt näher

Hochlichtspitze

Diese Aussage wurde mir  bei unserer letzten Alpenwanderung recht klar verdeutlicht. Als ich am Morgen unten aus dem Tal hoch in die Berge blickte, konnte ich mir kaum vorstellen, noch am selben Tag irgendwo hoch oben auf  einem Gipfel zu stehen. Aber wir hatten uns entschlossen und wollte da hinauf und haben den ersten Schritt gemacht. Dann ging es Schritt für Schritt auf schmalen und steil ansteigenden Wegen hoch und mit jedem Schritt näherte ich mich dem Gipfel. Der Berg kam näher und auch der Gipfel. Das Ziel rückte mit jedem Schritt visuell näher und irgendwann hatte ich den Gipfel erreicht.

So wie hier der Gipfel das Ziel war, sollte es nach diesen Spruch, den ich auf einem Kalenderblatt gefunden habe, wohl mit jedem Ziel funktionieren. Vielleicht ist es bei einigen Zielen nicht immer so deutlich, wie und wohin der Weg verläuft. Dann ist es sicher wichtig, überhaupt Aktivität zu entwickeln und den sogenannten ersten Schritt zu machen. Nicht still verharren, sondern in Bewegung zu bleiben und dabei auf das Ziel zu zusteuern. Denn wahrscheinlich gibt die Bewegung, auch wenn sie ab und zu in die falsche Richtung geht, neue Erkenntnisse und Impulse. So habe ich die Erfahrung gemacht, dass bei einer wie auch immer gearteten Aktivität am Ende immer etwas für mich dabei heraus kommt. Und sei es auch nur die Erkenntnis, dass vielleicht diese spezielle Sache gar nicht die meine ist und ich mir einen neuen Weg oder ein neues Ziel suchen kann. Und auch dann gilt für mich: möglichst bald den ersten Schritt zu machen.

Wie geht es Euch mit den Wegen zu Euren Zielen?

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und mindestens einen ersten oder weiteren Schritt in Richtung Eurer persönlichen Ziele.